Von Stinkor bis Kalaschnikow-Gott: Die dümmsten Actionfiguren aller Zeiten

Tobias Heidemann 4

He-Man, Marvel, Mask, Transformers oder Star Wars - Actionfiguren sind eine feine Sache. Im Kindesalter lassen sich mit ihrer Hilfe epische Schlachten auf dem Bettvorleger schlagen. Erwachsenen dienen sie wiederum als Nostalgie-Trophäe aus unbeschwerteren Tagen und die Sammlerseelen brauchen ja ohnehin immer etwas zu tun. Dass beim Design und der Herstellung abertausender Spielkameraden auch mal was schiefgehen kann, liegt nahe. Wir haben uns durch viel zu viele Ebay-Auktionen geklickt, um euch die mit Abstand schlimmsten und schönsten Verbrechen an der Idee der Actionfigur zu präsentieren.  

Von Stinkor bis Kalaschnikow-Gott: Die dümmsten Actionfiguren aller Zeiten

Rocky:  Das Fleisch

Star_Wars-Actionfiguren-01

Rocky ist ein großartiger Film, der zweifelsohne ein paar gut gemachte Actionfiguren verdient hat. Neben Balboa himself kann man gegen Figuren von Apollo Creed, Ivan Drago oder selbst Adrian herzlich wenig einwenden. Spielzeughersteller Jakks Pacific sah das 2006 ganz ähnlich und kaufte sich unter dem Eindruck frisch geplanter Fortsetzungen die kompletten Rechte am Franchise. Die Kuh wurde schamlos gemolken. Bis in die kleinsten Nebenrollen hinein wurden immer absurdere Actionfiguren entwickelt.

Bis man offenbar an die naturgemäßen Grenzen der Markenverwertung kam. Doch von denen muss man sich ja nicht aufhalten lassen. Wir präsentieren die Rocky-Actionfigur „Fleisch“. Es handelt sich natürlich um das tote Tier, das Balboa im Schlachthaus verprügelt. Und einen Schlachtermantel gibt´s obendrauf. Weil, warum nicht.

 

Masters Of The Universe: Stinkor

Ich war in meiner Kindheit ein großer Fan von “He-Man“-Figuren. Ach, was sage ich da – ich habe sie geliebt! Mattels Meisterstück war neben „Mask“ und „Star Wars“ mein liebstes Spielzeug. Ich musste sie einfach alle haben. Trap-Jaw ,Moss—Man, Vizar, Skeletor, Grizzlor, Spydor und natürlich Castle Greyskull. Geiler Scheiß, das.

Worauf ich in der Retrospektive allerdings gut hätte verzichten können, war Stinkor. Die traurige Gestalt war ein aus der Verlegenheit fehlender Ideen geborenes Unwesen, das Mattel aus anderen Figuren zusammengeschlampt hatte. Das Konzept war so einfach wie unmöglich: Stinkor war ein laufender Furz, der tatsächlich hart nach Arschfahne roch. Mattel hatte die Figur mit einem widerlichen Öl überzogen, welches sich bis heute in den Vitrinen der Sammler verbreitet. Die Fernsehserie ignorierte den armen Kerl genauso wie jedes gesunde Kind. Tragisch. Und eben ziemlich dumm.

 

Twin Peaks : Das Rundholz

worst-action-figures

Margaret Lanterman ist die Rundholz-Lady. WerTwin Peaks gesehen hat, weiß, dass die Bewohner der Stadt sie für eine ziemlich durchgeknallte Tante halten. Immerhin bekommt Margaret Botschaften von einem Stück Holz, welches sie zu allem Überfluss auch noch ständig mit sich herum trägt. Das Rundholz öffnet vermutlich eine Tür ins Reich des Übernatürlichen, was seinen Träger potentiell zu einem ziemlich mächtigen Medium macht. Da liegt es natürlich schon sehr nahe, eine Actionfigur aus der Log-Lady zu machen. Oder etwa nicht?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Streaming 2019 in Deutschland: Was ist illegal? Was ist legal?

    Streaming 2019 in Deutschland: Was ist illegal? Was ist legal?

    Streamingdienste wie Netflix, Amazon und Sky bieten ein breit gefächertes Angebot an Kinofilmen, beliebten TV-Serien und exklusiven Inhalten, aber sie kosten Geld. Da freut sich so manch einer, wenn er seine Unterhaltung kostenlos im Internet findet. Aber ist das legal und was kann passieren? GIGA klärt auf, was ihr legal streamen könnt und wo euch Gefahr droht.
    Marco Kratzenberg 2
* Werbung