Alle Fans von Vampir-Amazone Selene müssen ihre Geduld unter Beweis stellen, denn der Kinostart zu ihrem neusten Film „Underworld 5: Blood Wars“ wurde gerade nach hinten verschoben. Wir verraten euch, wann wir endlich in den Genuss des neuen Streifens aus dem Horror-Franchise mit Kate Beckinsale kommen. 

 

Underworld: Awakening

Facts 

Kate Beckinsale war bislang in allen vier „Underworld“-Filmen dabei, zuletzt in „Underworld: Awakening“, auch wenn ihr Part im dritten Teil „Underworld – Aufstand der Lykaner“ verhältnismäßig klein gehalten war und nicht mehr die Titelrolle darstellte.  Das soll sich in „Underworld 5: Blood Wars“ zwar wieder ändern, dennoch haben wir heute nicht nur gute Nachrichten für alle Fans des Franchise parat.

Der Kinostart wurde nämlich vom 17. Oktober 2016 auf den 06. Januar 2017 verschoben, zumindest in den USA, wie Box Office Mojo bekannt gab. Wir wissen nicht, warum es zu den Verzögerungen gekommen ist, gehen aber davon aus, dass sich die Dreharbeiten schlichtweg verzögert haben, da uns bis heute weder Bilder noch ein Trailer zum Film erreichten.

Ob nach dem fünften „Underworld“-Film endgültig Schluss ist, wagen wir noch zu bezweifeln, denn via Slashfilm erreichten uns vor einiger Zeit interessante Nachrichten über das Franchise. Produzent Len Wiseman, der die ersten beiden Filme der Horror-Fantasy-Reihe inszenierte, plant demnach eventuell eine ganze „Underworld“-Serie:

Hier findet ihr ein kurzes Video von IGN, indem er sich  über die Zukunft von „Underworld“ äußert:

Hier könnt ihr euch den Trailer und eine Kritik zu „Underworld: Awakening“ ansehen:

Weitere Artikel zum Thema:

  • Quiz: Aus welchen Horrorfilmen stammen diese Szenen?
  • Die dümmsten Entscheidungen in Horror-Filmen aller Zeiten
  • Beweist euch als Experten und erkennt diese Horrorfilme der 2000er Jahre anhand eines Bildes 
  • 10 Geheimtipps: Diese Horrorfilme müsst ihr gesehen haben

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.