Deutlicher Hinweis auf Story in Wolverine 3: So verabschiedet sich Hugh Jackman vom Franchise

Marek Bang

In „Wolverine 3“ gibt Hugh Jackman seine Abschiedsvorstellung als bekrallter Mutant im Kino. Die Dreharbeiten haben bereits begonnen, doch noch sickerte wenig über die mögliche Story des großen Finales an die Oberfläche. Bis jetzt, denn ein Setfoto sowie von Hugh Jackman eigens gepostete Bilder lassen darauf schließen, dass sich ein hartnäckiges Gerücht als wahr herausstellen könnte. Wir zeigen euch die Bilder und verraten euch, worauf sie schließen lassen. 

Deutlicher Hinweis auf Story in Wolverine 3: So verabschiedet sich Hugh Jackman vom Franchise
Bildquelle: © 20th Century Fox.

In Louisiana wird gerade an der Abschiedsvorstellung von Hugh Jackman in seiner ikonischen Rolle als Wolverine gearbeitet. Der Star selbst veröffentlichte auf Instagram folgende zwei Bilder:

#THEGENE A fascinating read.

Ein von Hugh Jackman (@thehughjackman) gepostetes Foto am

TUESDAY.

Ein von Hugh Jackman (@thehughjackman) gepostetes Foto am

Hier geht es zum Set-Foto von Hugh Jackman in Wolverine 3 *

Wolverine 3 könnte Old Man Logan Film werden

Hugh Jackman trägt einen Bart. Das dieser profane Umstand nicht als neuartiges Bekenntnis zum Hipstertum gelesen werden muss, sondern auf die Story von „Wolverine 3“ hinweist liegt daran, dass es in den Comics eine Figur namens Old Man Logan gibt, die eine gealterte Version von Wolverine darstellt und folgendermaßen ausschaut:

Wir dürfen also gespannt sein, ob „Wolverine 3“ dem Comic entsprechend wirklich 50 Jahre in der Zukunft angesiedelt ist und in einer wüstenhaften Einöde spielt, in der Wolverine ein alter Mann geworden ist und noch einmal die Krallen auspackt. Für diese Annahme sprechen immer wieder auftauchende Gerüchte, „Wolverine 3“ könne Züge eines Western aufweisen.

Am 03. März 2017 werden wir Zeugen, ob Hugh Jackman wirklich in die Rolle von Old Man Logan schlüpft. Dann startet „Wolverine 3“ in unseren Kinos.

X-Men Origins Wolverine Trailer.

Weitere Artikel zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung