X-Men - Apocalypse: Idris Elba statt Tom Hardy?

Christoph Koch

Das Besetzungsrad dreht sich fleißig weiter. Noch vor wenigen Wochen hieß es, der Oberbösewicht im neuen X-Men-Streifen mit dem verheerenden Unterstitel „Apocalypse“ würde von Tom Hardy gespielt werden, doch jetzt fällt in Internetforen noch ein ganz anderer Name: Idris Elba.

In Form eines Rätsels im Podcast von Stevie Weintraup wurde formuliert, dass der mögliche Schauspieler für den neuen Schurken in „X-Men: Apocalypse“ in diesem Jahr bereits häufiger das Wort „Apocalypse“ in den Mund genommen habe. Eingefleischte Fans sind sich sicher, es muss Idris Elba sein, der den Kriegsveteranen Stacker Pentecost in „Pacific Rim“ spielte und dort eine flammende Rede über das Thema Apokalypse hielt.

Diese Wahl wäre nicht ungewöhnlich, denn in den letzten Jahren gab es schon mehrere Schauspieler, die in verschiedenen Comic-Verfilmungen mit dabei waren. So auch Tom Hardy, der bisher als heißester Favorit für die Rolle gehandelt wurde. 2012 spielte er den grausamen Bane in der DC-Comic-Verfilmung „The Dark Knight Rises“.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Die erfolgreichsten Filme 2014

Idris Elba ist ebenfalls kein Unbekannter im Superhelden-Universum, denn er war schon als Heimdall in den „Thor“-Filmen zu sehen. Er selbst kündigte an, auch in „The Avengers 2: Age of Ultron“ als nordischer Torwächter aufzutreten. Aber wer weiß, wie es in ein paar Wochen aussieht und wessen Name noch so alles auftaucht, schließlich ist bis zum Filmstart, geplant für Mitte Mai 2016, noch ein bisschen Zeit.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung