Die Kickstarter-Kampagne der Hendo Hoverboards erfreut sich großer Beliebtheit und übersteigt sein Ziel bereits doppelt. Nun hat sich Tony Hawk dieser angenommen und fährt das Hoverboard.

 

Zurück in die Zukunft

Facts 

Vielleicht erinnert ihr euch noch an ein Hoverboard-Video auf YouTube mit Christopher Lloyd und Tony Hawk (weiter unten im Artikel), hinter welchem lediglich eine virale Kampagne steckte. Aufgrund der Größen wie dem „Zurück in die Zukunft“-Schauspieler Christopher Lloyd oder dem wohl berühmtesten Skater Tony Hawk (wohl auch dank der Spieleserie) zweifelten einige nicht an der Echtheit des Videos.

Tony Hawk fährt diesmal ein echtes Hoverboard

Tony Hawk Rides World's First Real Hoverboard - Hendo Hover

Nun stieg Tony Hawk erneut vor der Kamera auf ein solches Hoverboard, diesmal ist es jedoch tatsächlich echt. Hinter dem Video steckt eine Crowdfunding-Kampagne von Hendo Hover, bei welcher Unterstützer für ein Devoloper-Kit der Hover-Technik gesucht werden.

Diese fanden sich auch: Bereits kurze Zeit nach dem Start der Kampagne steht der Zähler bei über 450.000 US-Dollar und hat damit fast doppelt so viel erreicht, wie das angesetzte Ziel von 250.000 US-Dollar. Freut euch jedoch nicht zu früh: Die Technologie funktioniert nur auf bestimmten, nicht ferromagnetischen Materialien, wie beispielsweise Aluminium.

Bilderstrecke starten(45 Bilder)
22 Film-Gadgets, die Realität geworden sind

Hendo Hoverboard mit Einschränkungen und stolzem Preis

BELIEF

Ebenfalls hat es einen stolzen Preis: Das Hoverboard an sich kostet 10.000 US-Dollar und ist bereits vergriffen. Frühestens bekommen Unterstützer der Kampagne ihr Hendo Hoverboard im Oktober 2015 in die Hände, die Whitebox Entwicklerkits sind ab 299 US-Dollar zu haben und werden ab August ausgeliefert.

Nähere Informationen zu der Funktionsweise und den verschieden erhältlichen Kits erhaltet ihr in der entsprechenden Crowdfunding-Kampagne.

via TechCrunch

Martin Malischek
Martin Malischek, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?