Zurück in die Zukunft: Was wurde aus Doc Brown & Marty McFly?

Daniel Schmidt 1

„Zurück in die Zukunft“ gehört zu einem der beliebtesten Film-Franchise überhaupt. Für die Fans von Marty McFly, Doc Brown und ihren Abenteuern ist es eine ganz besondere Zeit, denn die beiden Reisen im zweiten Teil der Reihe ins Jahr 2015. Um die erwartete Ankunft am 21. Oktober gebührend zu feiern, werfen wir einen Blick auf die Karrieren der Schauspieler und schauen, was die eigentlich heute so machen. 

Zurück in die Zukunft: Was wurde aus Doc Brown & Marty McFly?
Bildquelle: ©Universal Pictures.

Was wurde aus… Michael J. Fox (Marty McFly)?

Michael J. Fox gehört zu den erfolgreichsten Film- und TV-Schauspielern überhaupt. In seiner Karriere hat er ganze 5 Emmys und 4 Golden Globes mit nach Hause genommen. Zwar gehörte seine Rolle in „Zurück in die Zukunft“ nicht zu den ausgezeichneten, es ist aber sicher einer seiner ikonischsten Leistungen. Mit „Doc Hollywood“ konnte er direkt im Anschluss an seine Zeitreisen einen weiteren großen Hit landen. Obwohl er danach noch weiter Filme drehte, waren dies auf der Kinoleinwand die Filme, an die man sich heute erinnert. Unter anderem dürfte das damit zusammenhängen, dass bei dem noch jungen Kanadier bereits 1991 die Parkinson Krankheit festgestellt wurde. An die Öffentlichkeit trat er damit zwar erst 1998, aus dem Hollwood Business hat er sich aber dann recht bald zurückgezogen und im Kino nur noch als Voice Over Artist gearbeit, unter anderem im Kinderfilm „Stuart Little“.

Seine große TV Karriere, die mit der extrem erfolgreichen Sitcom „Familenbande“ begann, und für die er 3 seiner Emmys und einen Golden Globe absahnte, hält allerdings nach wie vor an. Abgesehen von einigen Nebenrollen war eine weitere Sitcom ein großer Erfolg von Michael J. Fox. In „Chaos City“ spielte er den stellvertretenden Bürgermeister Mike Flaherty, der in der Serie sogar zeitweise den deutschen Exportschlager Heidi Klum datete. Allerdings machte seine Krankheit die anstrengenden Dreharbeiten seines Hauptdarstellers immer schwieriger, so dass nach vier Staffeln Charlie Sheen die Hauptrolle übernahm. Gegenwärtig ist er seit der zweiten Staffel in einer wiederkehrenden Rolle des erfolgreichen Dramas „Good Wife“ regelmäßig zu sehen.

Zurück in die Zukunft als VOD bei Amazon Instant Video *

 

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Schöne alte Technik: Diese Retro-Designklassiker sollte jeder kennen.

Was wurde aus… Doc Brown (Christopher Lloyd)?

Mit weit über 100 Filmen auf seinem langen Lebenslauf ist Christopher Llyod in seiner kompletten Karriere, die 1975 mit dem Big-Five Gewinner „Einer flog über das Kuckucksnest“ begann, stets gut beschäftigt gewesen. Die Rolle des Doc Brown in „Zurück in die Zukunft“ dürfte auf der Kinoleinwand aber bei weitem seine ruhmreichste sein, dicht gefolgt vom Onkel Fester in „Adams Family“. Doch genau wie Kollege Michael J. Fox kam er bereits mit dem ein oder anderen Emmy ans Set. Für seine Rolle als Prediger in der Serie „Taxi“ wurde er immerhin zweimal ausgezeichnet. Einen weiteren gab es noch für die kanadische Familienserie „Das Mädchen aus der Stadt“ im Jahr 1992. Für „Zurück in die Zukunft“-Fans ist vor allem sein Auftritt in der „Chuck“-Episode „Chuck gegen den Zahn“ in bleibender Erinnerung, spielte er doch hier erneut einen Doktor, sodass ihn Chuck die ganze Folge über nur „Doc“ betitelte. Auch der Original-DeLorean wurde in der Episode „Chuck gegen die zehn Millionen“ vorgefahren.

So ziemlich der einzige nennenswerte Film aus dem Spätwerk des Herrn Lloyd dürfte wohl „Sin City 2: A Dame to Kill for“ sein, in dem er aber auch eine eher kleine Rolle spielte. Derzeit befinden sich einige weitere Filme in der Endfertigung, unter anderem der Irische Mystery Thriller „I Am Not A Serial Killer“, der allerdings auch keine Erwartungen auf ein riesiges Comeback erwecken dürfte. Für zahlreiche Gastauftritte in Fernsehserien konnte sich der Schauspieler ebenfalls Zeit nehmen.

Zurück in die Zukunft 2: So geil hätte 2015 werden können

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

* gesponsorter Link