1 von 11 © Bild: GIGA und Pixabay

Geht’s nach dem Umsatz, dann ist das zurückliegende Quartal für Apple das erfolgreichste der Geschichte im entsprechenden Jahreszeitraum von April bis Juni – 53,8 Milliarden US-Dollar konnten umgesetzt werden. Im Vorjahr waren es dagegen „nur“ 53,3 Milliarden US-Dollar. Leider musste Apple aber beim ach so wichtigen Gewinn nachgeben – es verbleiben 10 Milliarden US-Dollar in der Kasse, 2018 waren es noch 11,5 Milliarden US-Dollar.

Apples iPhone-Stern fällt, neue Glanzlichter am Himmel

Heftige Rückschläge verzeichnet das Geschäft mit dem iPhone. Der einstige Wachstumsgarant verschaffte Apple nur noch 26 Milliarden US-Dollar im letzten Quartal gegenüber 29 Milliarden US-Dollar im Vorjahr. Damit verfallen weniger als 50 Prozent des Konzernumsatzes, nämlich nur noch 48 Prozent, auf das Apple-Handy. Zwar betonte Tim Cook, man hätte den Abwärtstrend der letzten Monate beim iPhone stoppen können, aber „Wachstumshelden“ sehen anders aus. Wie genau? Dies verraten für euch jetzt …