1 von 7 © MEIJS

Meijs Motorman: Vintage-Design trifft auf moderne Technik

Leise und sauber soll es sein, Spaß machen auch, das E-Bike Motorman vom niederländischen Hersteller Meijs. Ziemlich schnell ist es jedenfalls: Bis zu 45 km/h sind laut Hersteller drin. Ganz ohne Treten: Das Motorman ist kein Pedelec. Die Reichweite: 50-65 Kilometer. Aufladen kann man das Retro-E-Bike an der Steckdose, in vier bis sechs Stunden. Mit einem Schnellladegerät lässt sich die Ladezeit auf drei bis vier Stunden verkürzen. Die Bremsen sind mit einem Energierückgewinnungssystem ausgestattet. Doch die technischen Daten sind beim Motorman nur zweitrangig – jedenfalls wenn man auf Vintage steht.

Was aufwändig von Hand hergestellt wird, hat seinen Preis: Fast 6.000 Euro kostet die günstigste Version des Motorman, ganz in schwarz mit braunem Ledersattel. So gefällt das Gefährt seinem Schöpfer Ronald Meijs am besten.

Ab Seite 2 drehen wir eine kleine Tour rund um das E-Bike, das man mit einem normalen Führerschein fahren kann (allerdings nur versichert und mit Helm!):