1 von 15

Die Möglichkeiten des Sandboxgames sind grenzenlos: Dreams vereinfacht die Entwicklung von Spielen ungemein – während Spieleentwickler sich häufig mit komplizierten Game Engines herumprügeln müssen, kreiert ihr sie im Baukastensystem von Dreams auf intuitive Art und Weise.

So groß und vielfältig die Möglichkeiten sind, so überwältigend können sie sein. Dreams ist nämlich komplexer als LittleBigPlanet 3, Super Mario Maker oder andere vergleichbare Sandkastensysteme. Ihr könnt modellieren, animieren, komponieren und scripten – es gibt euch all die Werkzeuge in die Hand, mit denen ihr eure kreativen Muskeln richtig spielen lassen könnt.

Nun wollen wir euch aber nicht weiter auf die Folter spannen! Da es euch auf diese Seite verschlagen hat, seid ihr auf der Suche nach ein paar Tipps, die euch den Einstieg erleichtern. Keine Sorge, wir werden nicht länger um den heißen Brei herumreden. Viel Spaß mit unseren Tipps und viel Erfolg bei Dreams!