1 von 6 © Mockuper und Pixabay

Voraussetzung für das Vorhaben: Ein Mac mit macOS 10.15 Catalina und eben ein iPhone mit iOS 13 beziehungsweise ein iPad mit iPadOS 13 – beide im selben Netzwerk, wie bei entsprechenden Continuity-Features üblich. Noch befinden sich die Betriebssysteme bei Apple in Arbeit, doch Entwickler und ab Juli auch öffentliche Betatester, haben bereits zuvor Zugriff auf diese geniale Funktion.

Geniales Apple-Feature: iPhone und iPad unterschreiben auf dem Mac

Die Vorschau-App verbindet sich hierfür mit iPhone oder iPad – per Touchscreen kann dann die eigene Unterschrift entweder mit einem Finger gescribbelt oder aber auf dem iPad – sofern vorhanden – mit dem Apple Pencil noch akkurater gezeichnet werden – genial und clever. Doch wie funktioniert das Feature im Detail? Die Kollegen von MacRumors konnten es schon ausprobieren und wir erklären euch die neue Unterschriftenfunktion auf iPhone und iPad jetzt Schritt für Schritt …