Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA.DE
  2. Hardware
  3. Desktop-PCs
  4. Mac Pro 2013 im Überblick: Intel Xeon, Thunderbolt 2, Graf...
  5. Mac Pro 2019: 13 Dinge, die man sich anstelle des High-End...

Mac Pro 2019: 13 Dinge, die man sich anstelle des High-End-Rechners kaufen könnte

Anfang Juni stellte Apple während der Keynote auf der eigenen Entwicklerkonferenz „WWDC 2019“ den lange ersehnten Mac Pro 2019 vor. Dabei konnte Apple nicht nur mit der starken Hardware und einem speziellen Design beeindrucken, sondern auch mit dem Preisschild der neuen Arbeitsstation für Profis. Nun kann man den Mac Pro 2019 offiziell bestellen. Ein neuer Anlass sich zu überlegen, was man so Sinnvolles (oder weniger Sinnvolles) anstelle eines neuen Mac Pro in der Maximalkonfiguration anschaffen könnte. So manches wird sicherlich verblüffen.

1 von 15 © Apple

Video- und Musikproduzenten haben beim Anblick der schieren Leistungskraft des neuen Mac Pro vermutlich kreischend vor den Bildschirmen gesessen und mit Schnappatmung nach dem „Kaufen“-Button gesucht. Otto-Normalverbraucher saß auch kreischend auf dem Sofa, allerdings eher angesichts des nun auch für Deutschland bekannten Einstiegspreises(!) von 6.499 Euro.

Über den Preis der Maximalkonfiguration wurde lange gemutmaßt. Seit dem 10. Dezember kann man den neuen Mac Pro bei Apple bestellen und somit haben wir auch einen offiziellen Preis für die aktuell maximal mögliche Ausstattung: 62.568 Euro. Dieser Preis kann durch später verfügbare GPU- und Speicher-Optionen sowie dem „Pro Display XDR“ (max. 7.817 Euro) noch weiter in die Höhe getrieben werden.

WWDC 2019: Das waren die Highlights der Keynote von Apple

Wir haben uns gedacht, dieses Geld könnte man doch auch „sinnvoller“ investieren (oder für vorübergehendes Glück verschwenden ausgeben). Deswegen haben wir für euch einige Alternativen mit dem gelegentlichen Augenzwinkern ausgerechnet, die man sich statt eines Mac Pro kaufen könnte. Wir gehen dabei von gerundet 63.000 Euro aus und lassen den Monitor außen vor.

Robert Kägler
Robert Kägler, GIGA-Experte.

Gefällt dir diese Bilderstrecke?