1 von 13 © Bild: GIGA

Vom Tisch bis zur Trageschlaufe: Auch hier hatte Jony Ive seine Finger im Spiel

Vor 25 Jahren erschien der Name Jonathan P. Ive zum ersten Mal auf einer Patentschrift. Schon damals arbeitete der Designer, der Ende des Jahres seine eigene Designfirma gründen wird, für Apple und brachte damit den Newton mit auf den Weg. 1.638 weitere Patente sind seit 1994 hinzugekommen. Viele davon beschreiben Produkte, die genau so auch auf den Markt gekommen sind und die wir alle wohl schon einmal in der Hand hatten: iPhones, iPads, Zubehör wie Armbänder, Hüllen, Adapter und der Apple Pencil.

Günstiger als beim Hersteller: Apple-Produkte bei Amazon *

Daneben finden sich aber auch Patente für Produkte, die es nicht auf den Markt geschafft haben und andere für Produkte, die man als solche vielleicht gar nicht erkennt. Wir zeigen ab Seite 2 die etwas ungewöhnlicheren Patente, an denen Jony Ive mitgewirkt hat.