Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA.DE
  2. Unternehmen & Persönlichkeiten
  3. Technologieunternehmen
  4. Nikon
  5. Objektive für die Nikon Z6 und Z7: Welches Standardzoom 24...

Objektive für die Nikon Z6 und Z7: Welches Standardzoom 24-70 mm nehmen?

Welches Standardzoom verwendet man an der Nikon Z6 und Z7 am besten? Wir haben das Nikkor Z 24-70 mm 1:4 S sowie das Nikkor Z 24-70 mm 1:2,8 S fleißig ausprobiert, zeigen im Folgenden Produkt- und Testbilder und nennen die Vor- und Nachteile.

1 von 24 © GIGA

Ein Standardzoom ist in fast jedem Fotorucksack, und für viele (Hobby-)Fotografen ist es das Objektiv, das am häufigsten zum Einsatz kommt. Die Auswahl an Produkten für die spiegellosen Systemkameras mit Vollformatsensor von Nikon, die Z6 und Z7, ist aktuell noch sehr überschaubar. Nikon selbst bietet aber zwei Z-Objektive mit einer Brennweite von 24-70 Millimetern an.

Nikkor Z 24-70 mm für Nikon Z6 und Z7 – die zwei Objektive im Vergleich

Sonst eher unüblich: Der Brennweitenbereich der beiden Nikkor-Z-Objektive ist absolut identisch, nur die Angabe der größten Blende – 1:2,8 beziehungsweise 1:4 – verrät, welches Produkt gemeint ist. Ersteres bezeichnet Nikon selbst als „professionelles Standardzoomobjektiv“. Wer glaubt, bei dem zweiten Modell handelt es sich um ein mäßiges Einsteiger-Kit-Objektiv, hat sich getäuscht. Genaueres im Folgenden in Bildern:

  • Testbilder
  • Vorstellung Nikkor Z 24-70 mm 1:4 S
  • Vorstellung Nikkor Z 24-70 mm 1:2,8 S
  • Größenvergleich
  • Bildqualität im Vergleich

Den Vergleich haben wir mit einer Nikon Z6 (siehe Test) gezogen, die Fotos habe ich in Russland geschossen. Los geht es mit vier Testaufnahmen:

Sebastian Trepesch
Sebastian Trepesch, GIGA-Experte für Apple-Produkte und -Software, Fotografie, weitere Technikprodukte.

Gefällt dir diese Bilderstrecke?