Anzeige

GIGA > Games > Razer Hyperspeed: Gaming-Legenden erstmals kabellos erhältlich

Wireless Victory! Warum E-Sport und Gaming endlich kabellos werden

8. November 2021, 10:00 Uhr

Wireless Victory! Warum E-Sport und Gaming endlich kabellos werden
Kabellos zocken: Die zusätzliche Bewegungsfreiheit sorgt für mehr Flexibilität.  

“Wireless, we can!”, heißt es jetzt endlich auch für Gamer. Während kabellose Peripherie im Consumer-Bereich seit Jahren der Standard ist, setzte die E-Sport-Branche weiter traditionell auf die schnelle Strippe bei Mäusen, Tastaturen und Headsets. Mit Razers HyperSpeed-Technologie beginnt jetzt das große Umdenken.

Razers selbstentwickelter “HyperSpeed Wireless”-Standard ist die schnellste kabellose Übertragungsart für Peripheriegeräte und es ist nicht mal knapp: 25 Prozent Vorsprung gegenüber den besten Konkurrenten sprechen eine deutliche Sprache und ermöglichen erstmals so niedrige Latenzen, dass selbst Profigamer den Unterschied zur verkabelten Version nicht mehr spüren können.

Wireless Victory! Warum E-Sport und Gaming endlich kabellos werden

Eine weiter verbesserte Adaptive Frequenz-Technologie sorgt für Zuverlässigkeit: In jeder Millisekunde wird nach freien Kanälen und möglichen Interferenzen gescannt, um immer die beste Verbindung zu wählen. Der Zubehörtraum wird durch längere Akkulaufzeiten dank HyperSpeed Wireless perfekt.

Drei Klassiker aus dem Razer-Portfolio wurden jetzt mit der neuen Technologie ausgerüstet und sind erstmals kabellos unterwegs.

Viper Ultimate: mit HyperSpeed in die Herzen der E-Sport-Profis

Die Razer Viper Ultimate ist eine 74 Gramm leichte Revolution: Beim E-Sport ist die Maus das wichtigste Werkzeug und lange dachte kein Profi daran, ohne Kabel ins Gefecht zu ziehen. Durchaus verständlich, wenn Millisekunden über den Sieg entscheiden.

Die Viper Ultimate wurde bereits von vielen E-Sport-Profis bei Turnieren erfolgreich eingesetzt.

Die Viper Ultimate wurde für den E-Sport entwickelt und wird dank Razer HyperSpeed selbst Turnieransprüchen gerecht, wenn es um Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit geht. Starcraft II-Profi HeroMarine hat die Viper Ultimate seit Anfang 2020 im Einsatz und seinen Level seitdem verbessert.

“Der Umstieg auf eine Wireless-Maus bringt nur Vorteile, was das Mausgefühl angeht. Die Maus bewegt sich frei und der PC-Platz bleibt kabelfrei. Viele Profis in Starcraft benutzen mittlerweile eine Wireless-Maus.” Gabriel „HeRoMaRinE“ Segat, Starcraft II-Profi

Die Viper Ultimate bietet einen brandneuen, innovativen Sensor, den Razer Focus+ Optical-Sensor. Er erlaubt eine Empfindlichkeit von 20.000 DPI und eine Geschwindigkeit von 650 Inches pro Sekunde, beides herausragende Leistungswerte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es sind die vielen Kleinigkeiten, mit denen die Viper Ultimate das Gamer-Leben leichter macht: Smart Tracking erlaubt eine automatische Anpassung an verschiedene Oberflächen, asymmetrisches Lift-Off sorgt für verbesserte Präzision.

Die Akkulaufzeit liegt bei rund 70 Stunden und die optischen Switches garantieren eine hohe Lebensdauer und Zuverlässigkeit beim täglichen Einsatz. Insgesamt lassen sich acht Tasten programmieren und individuell belegen. Die Viper Ultimate ist für Links- und Rechtshänder geeignet.

Mach doch mal Licht an beim Zocken!

BlackWidow V3 Pro: Schwarze Witwe küsst RGB-Regenbogen

Razers erste kabellose Gaming-Tastatur führt das Vermächtnis der ehrenwerten BlackWidow-Familie fort. Als erstes fällt die farbenfrohe Tastenbeleuchtung auf, die dank neuer transparenter Gehäuse jetzt ein noch intensiveres Razer Chroma RGB-Glühen in den Raum trägt. 

Für maximale Geschwindigkeit und Präzision wurden mechanische Tasten in voller Höhe verbaut, bei denen ihr zwischen verschiedenen Varianten wählen könnt. Die “Yellow Switch”-Option besitzt pro Taste einen kleinen Schalldämpfer aus Silikon, der ein leises Spielerlebnis ermöglicht.

Die Beleuchtung lässt sich individualisieren und kann unterschiedliche Bereiche optisch voneinander trennen. Der digitale Drehregler oben rechts kann mit unterschiedlichen Funktionen belegt werden.

Die Tasten sind extrem widerstandsfähig gegen tägliche Abnutzung und für eine Lebensdauer von bis zu 80 Millionen Tastenanschlägen ausgelegt. 

Die BlackWidow V3 Pro kommt mit einem soliden, haltbaren Aluminium-Rahmen und verfügt über dezidierte Medientasten, einen multifunktionalen digitalen Drehregler und eine weiche Handballenauflage aus Kunstleder, die lange Gaming-Sessions und Schreibkomfort ermöglicht. Durch drei Verbindungsmodi über einen Seitenschalter kann die BlackWidow V3 Pro mit verschiedenen Geräten via Razer HyperSpeed Wireless, via abnehmbarem USB-C-Kabel oder via Bluetooth verbunden werden.

BlackShark V2 Pro: Hai-End-Klang mit Kuschelfaktor

Wie bei der V2-Version mit Kabel setzt auch das BlackShark V2 Pro auf 50 Millimeter große Treiber, die in den Höhen, Mitten und Tiefen feinabgestimmt wurden und über eine titanbeschichtete Membran den Sound klar ans Gamer-Ohr bringen.

Die Datenübertragung und die geringe Latenz sind branchenführend, damit der verlustfreie Sound trotz fehlendem Kabel immer synchron zum Spielgeschehen bleibt.

Das V2 Pro vereint sehr guten Klang mit einem hochwertigen Mikrofon und extrem geringen Latenzzeiten.

Die großen Ohrpolster besitzen ein atmungsaktives Gewebe und der Memory-Schaumstoff sorgt auch bei längeren Sessions für einen bequemen Sitz und bieten eine hervorragende passive Geräuschunterdrückung. Das abnehmbare Mikrofon lässt durch seine Richtbauweise kaum störende Umgebungsgeräusche zu und nimmt Stimmen dank niedrigem Frequenzgang und offenem Gehäuse noch lebensechter auf.

Spiele profitieren enorm von der Unterstützung des THX Spatial Audio Standards: Dieser Surround-Sound ermöglicht eine akkurate räumliche Ortung von Objekten und Gegnern über das Headset und ist inzwischen zu einem echten Wettbewerbsvorteil geworden.

Barracuda X: flexibel bei der täglichen Nahrungssuche

Wer gern zwischen den Systemen hin- und herspringt, ist beim Barracuda X-Headset genau richtig. Der kabellose Allrounder lässt sich am Android-Smartphone, PC, PlayStation oder Switch ohne weitere Einstellungen nutzen. Der USB-C-Dongle verhindert zeitraubendes Koppeln, Entkoppeln mit den dazugehörigen Bluetooth-Problemchen. Einstecken, läuft.

Nehmt ihr das Mikro ab, wird das Barracuda X zum Lifestyle-Kopfhörer für unterwegs. Mit 250 Gramm Gewicht und weichen Memory-Schaumstoff-Ohrpolstern ist es für längere Einsätze bestens geeignet.

Das Barracuda X ist mit Razers fortschrittlichster Audio-Technologie ausgestattet, darunter die Razer TriForce 40mm-Treiber mit erstklassiger Audio-Leistung. Das abnehmbare Mikrofon lässt dank verbesserter Sprachisolierung keine Umgebungsgeräusche von den Seiten und von hinten eindringen und bietet eine höhere Sensibilität und ein optimiertes Gehäuse für bessere Sprachaufnahmen.

Razer: Die Gamer-Marke seit 1999

Seit 1999 steht Razer für Gaming und Lifestyle. Hier findet ihr Computer, Zubehör für PC und Konsole, Stühle,  extravagante Luftfilter und mehr. Fast alles lässt sich mit Razer Chroma RGB beleuchten und synchronisieren.

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Ströer Content Group Sales GmbH in Zusammenarbeit mit Razer (Europe) GmbH. Essener Bogen 23, 22419 Hamburg erstellt.

Über uns     Kontakt     Jobs     Werbung     Datenschutz     Impressum     Hilfe     RSS     Jugendschutzprogramm.de

© 1998–2021 GIGA · Alle Rechte vorbehalten.