Hier downloaden!

5 Gründe, warum jetzt der perfekte Zeitpunkt ist, bei Summoners War einzusteigen

Summoners War: Sky Arena hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der größten Mobile Game-Hits aller Zeiten gemausert. Doch während sich andere MMOs nach so langer Zeit in exklusive Clubs von Experten verwandeln, deren enorme Mengen an Backstory und deepen Gameplay-Mechaniken als de facto Zugangsbeschränkungen fungieren, hält Summoners War seine Türen für Newcomer stets weit geöffnet – ohne dabei seine alteingesessene Klientel vor den Kopf zu stoßen. Wir geben dir fünf Gründe, warum du jetzt anfangen solltest, Monster in der Arena zu beschwören…

Download der App

1. Du willst dich permanent weiterentwickeln

Mit dem, was ihr in der Schule gelernt habt, kannst du im echten Leben nichts anfangen? Potenzielle Arbeitgeber zeigen sich wenig beeindruckt von deinem Bachelor-Abschluss? Dein Lebensabschnittspartner brennt nach drei Jahren einfach mit dem Yoga-Lehrer durch? Das Leben ist nicht fair und nicht immer wirst du für die Zeit und Energie belohnt, die du in ein Projekt gesteckt hast.

In der Sky Arena von Summoners War dagegen wird dein Einsatz mit stetigem Fortschritt belohnt: Wenn du eine der täglichen Missionen abschließt, erhälst du Kristalle und Erfahrungspunkte, um deine Monster hochzuleveln. Wenn du mit 20 deiner +Level 20 Monster den gigantischen Weltboss besiegst, bekommst du als Belohnung endlich die Schriftrolle, die du für deine nächste Monsterbeschwörung brauchst. Und wenn du dich in der PvP-Weltarena gegen die besten Spieler behauptest, wirst du zur nächsten Weltmeisterschaft eingeladen.

Tatsächlich wirst du für sämtliche Aktivitäten belohnt, die du in der Welt von Summoners War unternimmst – vom Gestalten deiner personalisierten Hub-Welt bis hin zur Teilnahme an Community Events.
Das Beste daran: Dank des ebenso deepen wie unterhaltsamen Gameplay-Loops aus Monster-Sammeln, sie mit Runen upgraden und schließlich in Kämpfe schicken, macht das Ganze auch noch verdammt viel Spaß.

2. Du hast keine Zeit für dumme Spielchen

Immer mehr Serien, Filmen, Comics und Games buhlen täglich um unsere Aufmerksamkeit. Doch der Tag hat nur 24 Stunden, von denen wir mindestens acht (ok, eher fünf) Stunden im Bett verbringen und die meiste Zeit im Büro bei Facebook sind. In deiner knapp bemessenen Freizeit, die mit der Hin- und Rückfahrt zur Arbeit beginnt, ist deshalb effektiv nur Zeit für ein AAA-Mobile Game. Und das sollte Summoners War sein.

Denn im Gegensatz zu so manch anderen Free2Play-RPGs respektiert es deine kostbare Zeit. Nach perfiden „Time-Gating“-Mechanismen, also Zeitsperren, die du nur durch Bezahlen umgehen kannst, wirst du vergeblich suchen. Jedes Mal, wenn du dich einloggst, wirst du mehr als genug Content vorfinden, der dich bei Laune hält, seien es neue Dungeons, Gildenkämpfe oder täglich wechselnde Herausforderungen.

Wenn du mal keine Lust auf die epischen Kämpfe hast, kannst du sogar Auto-Play aktivieren und nebenbei eine Folge deiner Lieblingsserie gucken. Das Gefühl, stupide grinden zu müssen, um Fortschritte zu erzielen, wird sich bei Summoners War nie einstellen.

3. Du willst ‘Free to Play’, aber auf keinen Fall ‘Pay to Win’

Achtung, Binsenweisheit: Nichts im Leben ist wirklich umsonst. Mit Ausnahme von Summoners War: An keiner Stelle im Spiel musst du auch nur einen virtuellen Cent hinblättern, um an zusätzliche Inhalte oder Upgrades zu kommen. Lediglich für kosmetische Updates oder spielzeitverkürzende Upgrades kannst du bei Bedarf bezahlen – doch wer will angesichts des spaßigen Gameplays wirklich darauf verzichten?

Hinzu kommt, dass dich Summoners War durch das bloße Spielen schon mit ausreichend Upgrades belohnt, etwa, wenn du dich regelmäßig einloggst, mit Freunden spielst oder neue Spieler rekrutierst. Von den Millionen aktiven Spielern, die seit nunmehr fünf Jahren an Bord sind, hat eine große Mehrheit noch nie einen Cent für In-Game-Currencies bezahlt.

4. Du stehst auf fantastisches Artwork

Das mit Abstand coolste Feature von Summoners War sind seine über 1000 verschiedenen Monster und Kreaturen, die du beschwören und sammeln kannst. Ob klassische Figuren wie Ritter, Drachen und Pharaonen oder abgedrehte Gestalten wie Kobold-Bomber, Rüstung tragende Haie oder Kriegsmammuts – in Summoners War tummeln sich die im Mobile Gaming-Sektor wohl liebevollst designten und grafisch anspruchsvollsten Kreaturen. Dazu zählen nach den jüngsten Updates auch die schnell zu Fanfavoriten aufgestiegenen neuen Monster wie Cannon Girl oder Sniper.

Ebenso spektakulär sind die mit viel Liebe zum Detail designten Dungeons, wobei du auch selbst künstlerisch aktiv werden kannst: Deine als Basis zwischen Kämpfen fungierende schwebende Insel kannst du nach Lust und Laune mit gecrafteten Gebäuden und Pflanzen verschönern, was mittlerweile zu einer inoffiziellen Unterdisziplin von Summoners War geworden ist.

5. Du willst Freundschaften in aller Welt schließen

Mehr als 100 Millionen Menschen auf dem Globus haben Summoners War auf ihrem Smartphone oder Tablet installiert und bilden so eine Community, deren Mitglieder nicht nur gegeneinander antreten, sondern sich auch gegenseitig unterstützen. Auf Twitch, YouTube und Reddit sind in den vergangenen Jahren riesige Gemeinschaften entstanden, in der persönliche Meilensteine wie die Beschwörung von sog. nat5s (natürlichen 5-Sterne-Monstern) geteilt werden oder Noobs Antworten auf ihre dringendsten Fragen finden.

Was sind die Stärken und Schwächen des Feuer-Homunkulus? Wie bringt ihr euren Wasser-Magieritter möglichst schnell auf Stufe 5? Und wie holt ihr das Optimum aus dem deepen Mentoren- und Freunde-System heraus? Nicht selten sind solche Fragen der Anfang einer Faszination, die dich nicht nur in Foren und Chaträume, sondern zu Fan-Treffen und Esports-Turnieren auf der ganzen Welt führen.

Jetzt downloaden!

Du hast Lust bekommen, Summoners War auszuprobieren ? Jetzt downloaden und gratis losspielen!

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Redaktion der Ströer Media BRAND VOICE in Zusammenarbeit mit Com2uS erstellt.