Zu zweit gegen den Rest der Welt: Das sind die besten Koop-Games aus dem Xbox Game Pass

ANZEIGE (01. November 2018)

Zusammen ist man weniger allein – das gilt auch für Videospiele und speziell für den Xbox Game Pass. Denn wenn du dir gemeinsam mit deinen Freunden Zugriff auf mehr als 100 Spiele im Xbox Game Pass-Katalog verschaffst, warten einige der besten und lustigsten Multiplayer- und Koop-Erfahrungen auf dich – sowohl zum gemeinsamen Zocken auf der Couch als auch im Online-Modus. Das sind die zehn besten Xbox Game Pass-Titel für den ko-optimalen Spieleabend:

Halo 5 Guardians

Selbstverständlich ist der neuste Teil der Halo-Saga – inklusive seiner 11 Updates – im Xbox Game Pass inbegriffen: Schlüpf in die Rolle eines Spartans und werde Teil des Fireteam Osiris, das sich auf die Suche nach einem gewissen Master Chief begibt. Halo 5 macht zwar auch alleine einen Heidenspaß, doch du solltest unbedingt einen Freund mit auf die Reise nehmen: Von allen Spielen im Xbox Game Pass bietet Halo 5 ohne Zweifel die am aufwändigsten produzierte Koop-Kampagne.

  • Online-Koop: 2 Spieler
  • Couch-Koop: nicht vorhanden
  • Besonderheiten: Koop-Kampagne

Payday 2

In Payday 2 mit bis zu drei Kumpanen Banken, Geschäfte oder Geldtransporter zu überfallen, Geiseln in Schach zu halten und unbeschadet mit der Beute zu entkommen, gehört zu den aufregendsten (und falls alles schief geht, auch lustigsten) Multiplayer-Erlebnissen, die ihr auf der Xbox spielen könnt. Mit dem Xbox Game Pass könnt ihr eure Heist-Skills permanent weiterentwickeln und zu einer legendären Gangster-Truppe werden.

  • Online-Koop: 4 Spieler
  • Couch-Koop: nicht vorhanden
  • Besonderheiten: Spezielle Koop-Inhalte

Resident Evil Revelations 2

Ebenfalls Teil des Xbox Game Pass ist die erste Folge dieses episodenhaft erzählten Resident Evil-Games mit Couch-Koop-Unterstützung. Jede Episode von RE Revelations 2 ist in zwei Teile geteilt und erzählt die zwischen Resident Evil 5 und 6 angesiedelten Ereignisse aus der Perspektive von zwei alten Bekannten: Barry Burton und Claire Redfield, jeweils unterstützt durch ein kleines Mädchen. Gemeinsam mit deinem Mitstreiter musst du herausfinden, warum ihr entführt und auf einer Insel voller Zombies ausgesetzt wurdet.

  • Online-Koop: nicht vorhanden
  • Couch-Koop: 2 Spieler
  • Besonderheiten:

Brothers: A Tale of Two Sons

Game-Designer Joseph Fares hat im Zuge von A Way Out und dank seines legendären Auftritts bei den Game Awards inzwischen Kultstatus erreicht. Sein Erstlingswerk Brothers hat streng genommen keine Multiplayer-Komponente, aber falls du mal niemanden zum gemeinsamen Zocken findest, kannst du dich mit dem wohl einzigen Single-Player-Koop-Game behelfen: Mit jedem Analogstick steuerst du gleichzeitig einen der beiden Brüder auf ihrer Reise zum Baum des Lebens.

  • Online-Koop: nicht vorhanden
  • Couch-Koop: 2 Hände
  • Besonderheiten: Jeder Analogstick steuert eine Spielfigur

Tom Clancy’s The Division

Bevor im März 2019 der zweite Teil erscheint, kannst du dir in der Dark Zone von The Division spannende PVP-Schlachten liefern oder gemeinsam mit einem Freund die Ruinen des von einem Virusausbruch zerstörten Manhattan erkunden. The Division ist primär für Online-Multiplayer konzipiert und so macht Shooten und Looten mit einer Handvoll Freunde besonders viel Spaß.

  • Online-Koop: 4 Spieler
  • Couch-Koop: nicht vorhanden
  • Besonderheiten: Koop-Kampagne

Zoo Tycoon: Ultimate Animal Collection

Wenn du eine Auszeit von Shootern und Action-Games brauchst, kannst du gemeinsam mit Freunden der unglaublich entspannenden Aufgabe nachgehen, deinen eigenen Zoo zu managen. In der Ultimate Animal Edition von Zoo Tycoon musst du dich um das Wohl von 91 zusätzlichen Tierarten kümmern, die richtigen Zoowärter engagieren und vor allem sicherstellen, dass die Besucher happy sind. Zoo Tycoon ist tierischer Multiplayer-Spaß vom Feinsten.

  • Online-Koop: 4 Spieler
  • Couch-Koop: nicht vorhanden
  • Besonderheiten: Koop-Kampagne

Gears of War 4

Egal, ob online oder auf der Couch im Splitscreen-Modus: Die Kampagne von Gears of War 4 mit einem Kumpel durchzuspielen, sollte einer deiner ersten Amtshandlungen sein, wenn du deine Xbox Game Pass-Mitgliedschaft abgeschlossen hast. Aliens und erstmals auch Roboter mit einer Kreissägen-Gun zu killen, ist zu zweit einfach am schönsten. Dazu gibt es wie immer eine Handvoll extrem spaßiger Multiplayer-Modi, darunter auch die neue Arms Race-Variante, bei der ihr drei Kills mit drei Waffen in einer bestimmten Reihenfolge landen müsst.

  • Online-Koop: 5 Spieler
  • Couch-Koop: 2 Spieler
  • Besonderheiten: Koop-Kampagne, spezielle Koop-Inhalte, Splitscreen

Human: Fall Flat

Human Fall Flat ist mit Abstand der witzigste Koop-Puzzler im gesamten Xbox Game-Pass-Katalog. Dank der genialen Physics-Engine schlurft und fällt dein individuell gestalteter Avatar durch die clever designten Levels und überwindet jedes noch so aussichtslos wirkende Hindernis. Gemeinsam mit drei Mitspielern entstehen dabei permanent urkomische Situationen, wenn eure um fast jede Körperspannung befreiten Gefährten sich in jede nur erdenkliche Art von Schlamassel manövrieren.

  • Online-Koop: 8 Spieler
  • Couch-Koop: 2 Spieler
  • Besonderheiten:

Portal Knights

Ressourcen sammeln, Festungen bauen, und Monster killen: Als Mischung aus Diablo und Minecraft setzt Portal Knights auf bewährtes Survival-Gameplay, präsentiert das Ganze aber im liebevoll gestalteten Block-Look. Mit bis zu drei Freunden kannst du zufällig erstellte Dungeons erkunden, Material sammeln und craften, was das Zeug hält.

  • Online-Koop: 4 Spieler
  • Couch-Koop: 2 Spieler
  • Besonderheiten: Splitscreen

Ryse: Son of Rome

Ryse: Son of Rome ist eines der grafisch besten Hack-and-Slash-Games aller Zeiten. Der Launch-Titel für die Xbox One ging beim Release etwas unter, ist aber auch noch fünf Jahre nach Veröffentlichung definitiv wert gespielt zu werden. Das gilt für den Singleplayer-Storymode aber auch für den Koop-Modus, bei dem du dich gemeinsam mit einem Freund in brutalen Arena-Kämpfen Horden von Gladiatoren stellen musst.

  • Online-Koop: 2 Spieler
  • Couch-Koop: nicht vorhanden
  • Besonderheiten: spezielle Koop-Inhalte

Rocket League

Was wäre eine Auflistung der besten Koop-Spiele ohne Rocket League? Der wahnwitzige Mix aus Fußball und Autorennen macht schließlich erst mit vielen Freunden so richtig Spaß. Und deswegen könnt ihr euch per Splitscreen an einem Bildschirm mit bis zu 3 Kumpels hinter die Steuer der raketengetrieben Boliden schnallen oder euch online gar zu 8 verabreden! Dank verschiedener Spielmodi von 1v1 bis zu 4v4 (oder dank Unfair-Modus auch 1v3) könnt ihr dann auch in jeder erdenklicher Konstellation durch die Arenen rasen.

  • Online-Koop: 8 Spieler
  • Couch-Koop: 4 Spieler
  • Besonderheiten: Splitscreen

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Redaktion der Ströer Media BRAND VOICE in Zusammenarbeit mit Microsoft Deutschland erstellt.