Google Glass: American Football-Team testet Datenbrille

Daniel Kuhn 5

Google Glass könnte bald zur Standardausrüstung für amerikanische Profisportler gehören. Im Trainingslager des American Football-Teams St. Louis Rams wurden Quarterback und Widereceiver zu Testzwecken mit Google Glass ausgestattet. Der Zuschauer könnte das Spiel bald also aus der Perspektive der Akteure bewundern.

Google Glass: American Football-Team testet Datenbrille

Im Gegensatz zu den internationalen und nationalen Fußballverbänden war die American Football-Profiliga NFL schon immer deutlich aufgeschlossener gegenüber neuen Technologien. Nicht nur gehört es seit Jahren zum Standard, dass das Spielfelds von mehreren hundert Kameras in jedem Winkel abgedeckt wird, auch die umfangreichen Spielbücher werden längst als digitale Version auf Tablets von den Trainern am Spielfeldrand verwendet.

So gesehen wundert es dann auch nicht sonderlich, dass nun die St. Louis Rams als erstes Team mit Google Glass liebäugeln. Der amerikanische Fernsehsender ESPN hat dem Team einen Besuch im Trainingslager abgestattet und sowohl den Quarterback Sam Bradford als auch Receiver Tavon Austin mit den Datenbrillen ausgerüstet. So ist es möglich zu verfolgen, wie ein geworfener Pass aus der Perspektive beider Spieler aussieht.

Zugegeben, unter der Trainingssituation wirkt die Aktion nicht sonderlich spannend, da die restlichen Akteure wie Verteidiger fehlen, aber interessant ist der Einblick aus einer technologischen Perspektive trotzdem. Der General Manager der Rams, Les Snead, kann sich zudem vorstellen, dass in der kommenden Saison einige wichtige Spieler mit Google Glass ausgestattet auf das Spielfeld geschickt werden. Somit hätten nicht nur die Fans die Möglichkeit das Spiel aus der Perspektive der Spieler zu verfolgen, auch für die Spieler und Trainer würden sich interessante Anwendungsmöglichkeiten ergeben. So könnten Spielzüge besser analysiert werden, oder auch wichtige Informationen direkt in das Sichtfeld der Spieler projiziert werden.

Bisher sind die Rams das einzige Team, das mit Google Glass experimentiert – sollte dieses Experiment allerdings glücken, dürften andere Mannschaften schnell nachziehen. Was haltet ihr von der Idee und könntet ihr euch vorstellen, dass Google Glass auch in anderen Sportarten eingesetzt wird, oder haltet ihr das eher für sinnlos oder gar kontraproduktiv?

Quelle: ESPN [via PhoneArena]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung