Google Glass: Neues Werbevideo rührt uns zu Tränen

Lukas Funk 11

Drehten sich Videos zu Google Glass bislang vor allem um die vielfältigen Features der Cyberbrille, so beleuchtet ein gestern veröffentlichter Werbeclip die Unaufdringlichkeit, mit der sich Glass – nach Googles Vorstellung – in den Reisealltag einfügt. Statt futuristischen Interfaces sehen wir dabei lediglich Aufnahmen, die mit dem Wearable aufgezeichnet wurden – und berührt dabei wie noch kein Glass-Werbevideo zuvor.

Google Glass: Neues Werbevideo rührt uns zu Tränen

Dank Benachrichtigung gerade noch die letzte Bahn erwischt, zum Flughafen gehetzt und mit der Anzeige des Terminals vor dem rechten Auge zielstrebig zum Abflug – normalerweise geht es in Spots zu Google Glass sehr hektisch zu; die Videos betonen wie praktisch es ist, Informationen immer im Blick zu haben. Nicht so in „Seeds“ (Samen), einem Video, das Studenten der University of Southern California’s School of Cinematic Arts für Google erstellt haben.

Das Video, das komplett mit Google Glass aufgezeichnet wurde, schildert die Reise eines jungen Mannes aus den USA in seine Heimat Indien, wo er seine Mutter besucht. Immer an seiner Seite: ein brauner Umschlag. Was sich in diesem befindet und weshalb er deshalb um die halbe Welt reist, erfährt man am rührenden Ende des Clips. Schnief!

[via Stefan Keuchel auf Google+]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung