Der Suchmaschinenriese ist den Mythen über die Google Glass überdrüssig und möchte endlich mit diesen aufräumen. In einem Google+-Eintrag relativiert der Konzern die verschiedenen Vorwürfe gegenüber der smarten Brille.

Bereits vor ein paar Wochen erklärte euch Mashable in einem Video, wie ihr zu keinem „Glasshole“ mutiert. Mit einer ähnlichen Intention möchte der Internetriese jetzt mit anderen Gerüchten aufräumen, die der Google Glass nachgesagt werden.

Google Glass: Don't Be A Glasshole
Natürlich ist es fraglich, wie mit den verschiedenen Mythen umgegangen wird. Beispielsweise erklärt der Dienst, auf die Frage ob die Brille das Ende der Privatsphäre darstelle, dass es ähnliche Umstände im 19. Jahrhundert gab, als Kameras massentauglich
wurden. Trotzdem finden sich in der Liste durchaus interessante Erklärungen, die für Interessierte und Inhaber der Google Glass durchaus von Relevanz sind.

Zum Eintrag auf Google+

via TechCrunch

Martin Malischek
Martin Malischek, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?