Strafzettel für Fahren mit Google Glass!

Johannes Kneussel

Wir hatten bereits darüber berichtet, dass Google Glass (natürlich schön öffentlichkeitswirksam) in einer Bar in Seattle verboten wurde. Im Vereinigten Königreich hat man sich bereits Sorgen über die Sicherheit im Straßenverkehr bei Einsatz der Datenbrille gemacht. In Kalifornien hat jetzt eine Frau aber zum ersten Mal einen Strafzettel dafür erhalten, mit der Google Glass auf der Nase am Straßenverkehr teilgenommen zu haben!

Google Glass-Nutzer haben es wahrlich nicht leicht. Sie dürfen nicht mehr in Bars und werden teilweise sogar als Glass-holes beschimpft. Eine Strafe, weil man mit der Datenbrille Auto gefahren ist, gab es bisher aber noch nicht.

Einer Frau aus Kalifornien ist jetzt allerdings genau dies passiert.

Es gibt keine Informationen darüber, inwiefern Fahren mit der Brille legal oder illegal ist. Auch deswegen wirkt es ziemlich harsch, direkt einen Strafzettel auszustellen, anstatt die Fahrerin zu verwarnen beziehungsweise ihr mitzuteilen, dass das Fahren mit der Brille auf der Nase gefährlich sein könnte.

Natürlich hat sich der Polizist aber nicht irgendwas einfach ausgedacht, das Gesetz, auf welches er sich bezog, betrifft Monitore, die für Fernsehen oder sonstige Videos benutzt werden:

„A person shall not drive a motor vehicle if a television receiver, a video monitor, or a television or video screen, or any other similar means of visually displaying a television broadcast or video signal that produces entertainment or business applications, is operating and is located in the motor vehicle at a point forward of the back of the driver’s seat, or is operating and the monitor, screen, or display is visible to the driver while driving the motor vehicle.“

Es gibt allerdings auch eine Liste an Ausnahmen, also Geräten, die man benutzen darf. Eine davon ist:

„(4) A visual display used to enhance or supplement the driver’s view forward, behind, or to the sides of a motor vehicle for the purpose of maneuvering the vehicle.“

Dieser Punkt könnte durchaus zutreffen, wenn man die Navigation der Brille benutzt.

Natürlich sollte es nicht ok sein, YouTube-Videos auf der Google Glass zu schauen, während man fährt. Aber die Brille generell im Straßenverkehr zu verbieten, hört sich auch nicht nach einer guten Lösung an.

In 2014 soll die Google Glass-Brille auf den Markt kommen. Dann werden wir sehen, wie damit international umgegangen wird.

Quelle: Google+, via Phandroid

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung