Google Glass im Alltag: So reagieren Menschen auf die „EDV-Brille“

Lukas Funk 28

Noch vor zwei Jahren wurde Google Glass als die Zukunft des mobile Computing gehandelt, heute macht die Cyberbrille fast nur noch im Zusammenhang mit Bedenken um Datenschutz und Privatsphäre Schlagzeilen. Doch wie steht es tatsächlich um die Akzeptanz der Datenbrille im Alltag? Würden die Menschen das Gadget überhaupt erkennen? Wir haben uns kurzerhand ein Exemplar geschnappt und uns auf Shopping-Tour in Stuttgarts Fußgängerzone begeben.

Google Glass im Alltag: So reagieren Menschen auf die „EDV-Brille“

Unvergessen ist Tech-Enthusiasten der spektakuläre Auftritt von Google Glass auf der I/O 2012, als Stuntmen – ausgestattet mit der Datenbrille – aus einem Luftschiff über San Franciscos Moscone Center sprangen, auf dessen Dach landeten und unter tosendem Beifall der Anwesenden per Mountain Bike und Kletterseil ein weiteres Exemplar der Brille zu Sergey Brin auf die Bühne brachten.

Zwei Jahre später und Google Glass wird auf der Keynote nicht mit einem einzigen Wort bedacht. Was ist geschehen in diesem Zeitraum? Vor allem ist Google Glass im Mainstream angekommen, besser: Aspekte von Glass wurden vom Mainstream wahrgenommen, weitere hinzugedichtet und dieses Halbwissen selbst von renommierten Kritikern aufgegriffen.

google-glass-fotos-6

Glaubt man also der Berichterstattung, sollte die Konfrontation mit Google Glass im Alltag geradezu harsche Reaktionen hervorrufen. Doch ist dem wirklich so? Um diese Frage beantworten zu können begab ich mich mit einem Exemplar der Cyberbrille auf der Nase und in Begleitung von Benjamin von MyGoogleGlass.de Wearvision in die Stuttgarter Innenstadt.

Auf der nächsten Seite: Erste Reaktionen auf Google Glass

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung