Wie Google Glass mit Augmented Reality aussehen könnte

Jens Herforth

Erst gestern habe ich auf einer neuen Jogging-Route festgestellt, dass man mit Google Glass sicher ganz praktisch neue Gegenden erschließen kann, ohne eine störende Pause mit Karten oder Smartphone machen zu müssen. Stattdessen wird eine Route festgelegt und wenn ich einen anderen Weg gehe, wird die Route angepasst. Augumented reality könnte dabei ebenso gut funktionieren. 

Augmented Reality using Google Glass.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Das Video zeigt ein paar Entwickler, die mithilfe der Glass Gebäude, Straßenschilder und Diner mittels Augumented Reality erkunden. Bis wann hat dieses Diner auf? Wie hoch ist das Washington Monument? Was steht auf diesem Straßenschild? Dabei werden die abgefragten Inhalte direkt auf das Bild gelegt, welches die Glass gerade „sieht“.

Bei Jogging-Routen oder Spaziergängen könnte Google Glass also Orte für Besorgungen vorschlagen. Mit der passenden App werden Informationen zu Produkten oder Angeboten im Supermarkt angezeigt und wer Google Hangout kennt, weiß, dass es sicher nicht lange dauern wird, bis ich meinem Gegenüber ein komisches Kostüm oder einen digitalen Bart anhängen kann.

via

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Toniebox: Hörspielbox für Kinder

    Toniebox: Hörspielbox für Kinder

    Von umherfliegenden CDs oder Kassetten ohne Hüllen und vielen (für Knirpse komplizierten) Tasten am Kassettenrekorder können sich Familien verabschieden: Die beliebte Toniebox kann auch von den Kleinsten ganz einfach bedient werden. Was diese Toniebox eigentlich ist und wie die Lieblingsgeschichten ins Kinderzimmer gelangen, lest ihr nachfolgend.
    Christin Richter
* gesponsorter Link