Magic Keyboard mit Ziffernblock ab sofort auch separat erhältlich

Florian Matthey

Mit dem iMac Pro kommt Apple endlich wieder den professionellen Mac-Benutzern entgegen – und bietet ihnen mit dem Magic Keyboard mit Ziffernblock auch ein würdiges Eingabegerät. Dieses ist schon jetzt separat in silberner Farbe erhältlich.

Magic Keyboard mit Ziffernblock ab sofort auch separat erhältlich

iMac Pro: Ein Profi-Mac mit Profi-Tastatur

Ein Highlight der heutigen Eröffnungs-Keynote zur WWDC 2017 ist sicherlich der Profi-Rechner iMac Pro: Mit Xeon-Prozessoren mit bis zu 18 Kernen und leistungsfähigem Radeon-Vega-Grafikchip soll der Rechner anspruchsvolle Kunden davon überzeugen, dass sie für Apple weiterhin wichtig sind. Apple hatte zwar vorher schon angekündigt, dass ein entsprechender Rechner dieses Jahr erscheinen würde, dass es den iMac Pro aber schon zur WWDC zu sehen gibt, kommt aber dennoch etwas überraschend.

Magic Keyboard mit Ziffernblock bei Apple bestellen *

Allerdings müssen die Profi-Benutzer noch ein halbes Jahr auf den Rechner warten: Apple hat auch verkündet, dass der iMac Pro erst im Dezember erscheinen werde. Allerdings lässt sich schon jetzt wenigstens ein bisschen von Apples neuer Profi-Strategie profitieren: Das Magic Keyboard mit Ziffernblock ist bereits im Apple Store erhältlich und noch im Laufe dieser Woche lieferbar.

Das neue Apple Magic Keyboard ausprobiert.

Endlich eine Apple-Tastatur ohne Kabel, aber mit Ziffernblock

Schon in den letzten Jahren haben sich viele Kunden die Frage gestellt, warum das Magic Keyboard überhaupt ohne Ziffernblock auskommen muss – immerhin verfügte Apples kabelgebundene Tastaturen über diese zusätzlichen Tasten. Bisher gab es für Drahtlos-Freunde nur das Magic Keyboard für 119 Euro. Einige Kunden entschieden sich deswegen auch bewusst gegen die ansonsten elegante Bluetooth-Tastatur. , die kabelgebundene Tastatur scheint derweil gar nicht mehr erhältlich zu sein.

Keynote der WWDC 2017: Top oder Flop?

Ein erster Stimmungstest zur Keynote: Wie hat dir die Präsentation gefallen? Benote im Folgenden iOS 11, HomePod und die weiteren Vorstellungen.

Aktuell nur eine Farbe – und auch im Dezember keine Touch Bar

Allerdings gibt es doch noch zwei Kritikpunkte: Zum einen ist das Magic Keyboard mit Ziffernblock nur im silbernen Aluminiumgehäuse erhältlich; im dunklen Spacegrau wird es sie offenbar nur zusammen mit dem iMac Pro geben. Außerdem haben sich die Gerüchte um ein Magic Keyboard mit Touch Bar nicht bewahrheitet: Die Touchscreen-Leiste gibt es also weiterhin nur mit dem MacBook Pro und nicht mit einem Desktop-Mac.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung