Magic Keyboard mit Nummernblock: Überraschung von Apple lässt noch Fragen offen

Sven Kaulfuss 2

Die Hardware-Neuheiten der WWDC fielen reichhaltig aus – neue iMacs, MacBooks, iPads, HomePod und für den Winter gar ein iMac Pro. Die größte Überraschung blieb unerwähnt, wurde dennoch kurz gelüftet – Apples erste kabellose Tastatur mit einem Nummernblock!

Was für eine Materialschlacht! Selten gab es derartig viele Hardware-Neuerungen auf einer Apple-Entwicklerkonferenz. Neue MacBooks, ein iPad Pro mit 10,5-Zoll-Display und ein „Siri-Lautsprecher“ (HomePod) wurden bereits erwartet, neue iMacs hingegen wussten zu überraschen. Speziell der iMac Pro – angekündigt für Dezember 2017 – kam völlig unverhofft. Wahrscheinlich ein Friedens-Angebot an all die vergraulten Mac-Pro-Nutzer, die jahrelang von Apple vernachlässigt wurden. Der Tubus-Mac bekam keine Updates, ist heute hoffnungsvoll veraltet und ist – von Apple bestätigt – mittlerweile dem Tode geweiht.

iMac Pro: Lückenfüller für den angestaubten Mac Pro?

Die Entwicklung eines Mac-Pro-Nachfolgers dauert, Apple hat eine solche zwar bestätigt, jedoch noch keine Terminzusagen gemacht. Der iMac Pro ist da eine schnelle Kompromisslösung – man verpacke Pro-Technik (Xeon-Prozessoren, schnelle GPU) ins bekannte All-in-One-Design, streiche es in „Space Grau“ an – fertig. Doch da ist noch mehr.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Der „echte” iMac Pro: Hey, Apple – so hätte er aussehen sollen!

Apple Wireless Keyboard – 2003 bis 2017

apple_wireless_keyboards

Die erste kabellose Tastatur für den Mac erschien im September 2003 und verfügte über ein komplettes Layout – inklusive eines praktischen Nummernblocks für die schnelle Eingabe von Zahlen. Leider war der Plastik-Barren nicht sonderlich ansehnlich. Der schicke Nachfolger in Aluminium (2007) musste auf das separate Zahlenfeld leider verzichten. Auch dessen Nachfolger – das Magic Keyboard (aktuelle Bestpreise folgen nach diesem Absatz), vorgestellt im Oktober 2015 – brachte keine Abhilfe. Professionelle Nutzer mussten also weiterhin das kabelgebundene Schwesterlein anschließen, oder aber qualitativ minderwertige Alternativ-Tastaturen wählen.

Pro-Version: Apple Magic Keyboard mit Nummernblock

imac_pro_keyboard

Nunmehr im Jahr 2017 – 10 Jahre nach Vorstellung des originalen Wireless Keyboard aus Aluminium – gibt’s Abhilfe. Denn der iMac Pro wird mit einer ebensolchen Pro-Tastatur ausgeliefert: Nummernblock und (höchstwahrscheinlich) Hintergrundbeleuchtung inklusive. Eine Dekade mussten Mac-Nutzer darauf warten und sich mehr schlecht als recht behelfen. Und doch bleibt uns Apple noch einige Antworten schuldig.

  • Gibt’s diese Tastatur in Space Grau nur exklusiv zum iMac Pro?
  • Wenn man sie separat kaufen kann, wie viel wird sie kosten?
  • Wie hoch fällt der Stromverbrauch an, sollte sich die Hintergrundbeleuchtung (siehe Produktbilder) bestätigen?
  • Gibt’s alsbald eine noch bessere „Pro-Pro-Tastatur“ mit Touch Bar à la MacBook Pro als weitere Überraschung für das Weihnachtsgeschäft?

Eine schnelle Beantwortung all dieser Fragen seitens Apple ist wünschenswert. Denn so lobenswert die neuerliche Produktvorstellung auch ist, weitere 10 Jahre möchten wir ungern auf die Klärung der offenen Punkte warten – Danke einstweilen nach Cupertino.

Noch eine Überraschung: Magic Keyboard mit Ziffernblock in Silber schon jetzt zu haben!

wirless_ziffernblock_silber

Derweil…findet sich im Apple Online Store schon jetzt ein Magic Keyboard mir Nummernblock – nicht in Space Grau und auch nicht mit einer, beim Pro-Modell bisher unbestätigten, Hintergrundbeleuchtung. Kostenpunkt: , beziehungsweise mit einem Aufpreis von 30 Euro gegenüber dem Modell ohne Nummernblock bei der Bestellung eines iMacs. Dieses Modell im bisherigen Farbenkleid wird schon ab diesen Mittwoch ausgeliefert.

Apple Magic Keyboard mit Ziffernblock bei Apple kaufen *

Keynote der WWDC 2017: Top oder Flop?

Ein erster Stimmungstest zur Keynote: Wie hat dir die Präsentation gefallen? Benote im Folgenden iOS 11, HomePod und die weiteren Vorstellungen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link