Ein Blick ins Innere des weiterhin mit langen Lieferzeiten versehenen Apple Pencil zeigt, wie viele kleine Elektronik-Bauteile Apple auf engstem Raum untergebracht hat.

 

Apple Pencil

Facts 

Nachdem sich bereits iFixit dem Apple Pencil angenommen hatte und sich bei der Suche nach etwaiger Reparierbarkeit einen Weg ins Innere gebahnt hatte, folgte vor einigen Tagen das Team von Chipworks, welches bereits in der Vergangenheit Innenaufnahmen von Apples Elektrobauteilen geliefert hatte.

Wie Chipworks berichtet, hat Apple in dem nur 176 mm x 9 mm großen Stift 15 kleinste Chips untergebracht. Diese wurden von verschiedensten Herstellern geliefert, darunter Texas Instruments, Maxim Integrated Products, Cambridge Silicon Radio, SiTime, Bosch und Fairchild.

Bei der Suche wie der Stift mit dem iPad Pro zusammenarbeitet, fanden sich selbst in der Spitze des Stifts ein Chip, der von STMicroelectronics designed und gefertigt wurde. Genaue Informationen zur Funktionsweise konnte Chipworks bislang noch nicht nennen, versprach aber ein baldiges Update sobald man weitere Details in Erfahrung bringen konnte.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
AirPods ziemlich „angespitzt“: Apple Pencil Sharpener schenkt uns ein Lächeln

Apple Pencil im Test

Apple Pencil: Funktionen des Stifts

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Holger Eilhard
Holger Eilhard, GIGA-Experte für iPhone, iPad, Mac und alles andere zum Thema Apple.

Ist der Artikel hilfreich?