Intel nutzt USB Type C für Thunderbolt 3: Gute Aussichten für kommende MacBooks

Holger Eilhard 3

Nachdem Apple mit dem MacBook das erste Gerät mit dem neuen USB-Type-C-Stecker vorgestellt hatte, zieht Intel nach und kündigt für Thunderbolt 3 die Nutzung desselben Steckers für seine Highspeed-Schnittstelle an.

Intel nutzt USB Type C für Thunderbolt 3: Gute Aussichten für kommende MacBooks

Was auf den ersten Blick nach großer Verwirrung aussieht, dürfte in Zukunft die tagtäglich genutzten Kabel deutlich reduzieren. Intel (via The Verge) hat heute auf der derzeit stattfindenden Computex neue Details zum nächsten Thunderbolt-Standard bekannt gegeben.

So wird Thunderbolt 3 denselben Type-C-Stecker verwenden, der seit kurzem im MacBook zu finden ist. Über denselben Port können sowohl Peripherie mit USB 3.1 (bis zu 10 Gbps), als auch Thunderbolt-3-Geräte (bis zu 40 Gbps) genutzt werden. Der Unterschied liegt im Kabel, welches im Falle von Thunderbolt mit dem bekannten Blitz gekennzeichnet ist und sich intern von USB-C-Kabeln unterscheidet. Die Nutzung von USB-Geräten mit einem Thunderbolt-3-Kabel ist möglich.

Thunderbolt 3 Geschwindigkeit

Der neue Thunderbolt-Port erlaubt, wie die USB-C-Variante, das Laden von Notebooks; bis zu 100 Watt sind möglich. Damit ist auch das Laden des 15″ MacBook Pro mit Retina-Display kein Problem, welches derzeit mit einem 85-Watt-Netzteil ausgeliefert wird. Externe Geräte können über denselben Stecker mit Strom versorgt, maximal 15 Watt sind erlaubt.

Thunderbolt 3 bietet unter anderem die Fähigkeit zwei 4k-Displays mit einer Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln bei 60 Hz parallel zu betreiben. Die Nutzung einer 10 Gb Ethernet-Anbindung ist ebenfalls möglich. Bis zu 6 Geräte können hintereinander angeschlossen (daisy chaining) werden.

Thunderbolt 3 Stecker

Wer bereits Thunderbolt-Geräte mit den älteren Standards und Steckern besitzt, kann diese auch in Zukunft weiterhin nutzen. Ein Adapter soll die Konvertierung des aktuellen Steckers zum Type-C-Stecker ermöglichen.

Nach dieser Ankündigung liegt nahe, dass Apple die nächste Generation seiner Macs ebenfalls mit dem neuen Port ausstatten wird. Das MacBook war lediglich der erste Schritt. Professionelle Anwender können gleichzeitig Thunderbolt- und USB-Type-C-Geräte verwenden – mit demselben Kabel. Verschiedene Anschlüsse am Mac sind nicht länger notwendig.

Die ersten Geräte mit Thunderbolt 3 sollen noch Ende 2015 erscheinen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung