Amazon plant Verkaufsstopp von Apple TV und Google Chromecast

Holger Eilhard 16

In einer Nachricht an seine Verkäufer hat der Internet-Händler Amazon angekündigt, dass man die konkurrierenden Streaming-Geräte von Apple und Google aus dem Angebot nehmen werde.

Amazon plant Verkaufsstopp von Apple TV und Google Chromecast

Wie Bloomberg berichtet, plant das Unternehmen aus Seattle den Verkaufsstopp von Apple TV und Google Chromecast am 29. Oktober. Der Grund, so Bloomberg, sei das schlechte Zusammenspiel der konkurrierenden Multimedia-Boxen mit dem eigenen Streaming-Dienst Prime Video.

Sonys PlayStation und Microsofts Xbox One sind von dem Verkaufsstopp nicht betroffen, da die beiden Geräte Amazons Streaming-Dienst unterstützen.

Amazons Bann von Chromecast und Apple TV zeigt, dass das Unternehmen gewillt ist, selbst im umsatzträchtigen Weihnachtsgeschäft auf die Einnahmen zu verzichten und – so hoffen jedenfalls die Amazon-Bosse – den eigenen Streaming-Dienst zu stärken.

Amazon sagte in der Mail weiter, dass der eigene Video-Dienst in den vergangenen drei Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen habe. Für das Unternehmen sei es wichtig, dass man selbst nur Geräte verkauft, die den hauseigenen Dienst unterstützen, um so eine potentielle Verwirrung der Kunden zu verhindern.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung