Apple TV: Marktanteil im Weihnachtsgeschäft geschrumpft

Florian Matthey 8

Wenn Apple heute sein Quartalsergebnis präsentiert, wird es sich nicht zu den Verkaufszahlen des Apple TV äußern. Was vielleicht auch besser für das Unternehmen ist – im Weihnachtsgeschäft sollen die ohnehin niedrigen Zahlen weiter zurückgegangen sein.

Apps für Apple TV.

Apple TV in USA hinter Google Chromecast und Roku

Die Marktforscher von eMarketer haben ermittelt, wie gut sich verschiedene Produkte auf dem amerikanischen „Connected TV“-Markt, also dem Markt für Set-Top-Boxen, verkaufen. Das Apple TV liege am unteren Ende der größeren Hersteller – hinter Google Chromecast und Roku. Die Tendenz lasse sogar nach; Apples Marktanteil sei von 12,5 Prozent im dritten Quartal auf 11,9 Prozent im vierten Quartal 2016 geschrumpft. Der Marktanteil von Googles Chromecast sei im selben Zeitraum von 18,4 auf 19,9 Prozent und der von Roku von 15,2 auf 18,2 Prozent gestiegen.

Angesichts dessen, dass Apple sich in Amerika besser schlägt als auf den meisten internationalen Märkten, ist davon auszugehen, dass auch die globalen Apple-TV-Verkaufszahlen nicht sonderlich gut sind. Zu beachten ist allerdings auch, dass das Apple TV um ein Mehrfaches teurer als die Produkte der beiden Marktführer ist.

Apple TV bei Arktis kaufen *

Bringen Erleichterungen für Spiele-Entwickler den Durchbruch?

Dennoch lässt sich wohl weiterhin nicht von einem echten Durchbruch des Fernseher-Add-ons sprechen – trotz des großen „Relaunchs“ im Jahr 2015 in Form des neuen Modells mit App-Unterstützung. Einige Beobachter kritisierten, dass sich das Gerät wegen Apples App-Store-Einschränkungen nicht wirklich für Spiele eigne – woraufhin Apple die Regeln für die Größe des Programmpakets und die Unterstützung von Spiele-Controllern lockerte. Inwieweit das das Spiele-Angebot und somit vielleicht auch die Verkaufszahlen verbessern wird, bleibt abzuwarten.

Quelle: Venture Beat

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link