Apple TV: So lassen sich 8- und 16-Bit-Konsolen-Emualtoren ohne Jailbreak installieren

Florian Matthey 1

Kann das neue Apple TV Spielekonsolen ersetzen? Zumindest solche aus dem 8- und 16-Bit-Zeitalter: Mittlerweile gibt es Emulatoren für die jüngste Generation des Gerätes, die sich ganz ohne Jailbreak installieren lassen. Eine Anleitung beschreibt, wie’s geht.

Apple TV: So lassen sich 8- und 16-Bit-Konsolen-Emualtoren ohne Jailbreak installieren

Ars Technica beschreibt, wie sich eine Version des MAME-Arcade-Emulators und vor allem der 16-Bit-Konsolen-Emulator Provenance auf dem neuen Apple TV installieren lassen. Letzterer kann unter anderem NES-, Super-Nintendo-, Sega-Master-System-, Sega-Mega-Drive- und Game-Boy-Spiele abspielen.

Apple lässt wie beim iOS keine Emulatoren im App Store zu – wohl aus dem Grund, dass die Anbieter von Spielen (also ROMs) streng genommen Urheberrechtsverletzungen begehen, auch wenn die Spiele-Anbieter diese bei älteren Titeln zu einem gewissen Maße tolerieren – immerhin sind Super-Nintendo- oder Mega-Drive-Spiele schon lange nicht mehr offiziell erhältlich. Doch wie bekommt man die Emulatoren dann aufs Apple TV, wenn kein Jailbreak vorgenommen werden soll?

Der Trick: Benutzer können sich bei Apple für einen kostenlosen Entwickler-Account anmelden, Xcode 7 auf einem Mac installieren und die Emulatoren dann selbst kompilieren. Im Anschluss können sie die Spiele dann mit einem USB-A- auf USB-C-Kabel aufs Apple TV übertragen. Außerdem sollte ein Spiele-Controller fürs Apple TV vorhanden sein, da sich herkömmliche Controller mit der Siri Remote nur unbefriedigend simulieren lassen. Wie das Kompilieren funktioniert, verrät das Entwickler-Team von Provenance.

Xcode
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung