Apple TV: Teardown erlaubt Blick ins Innere mit A8-CPU und 2 GB RAM

Holger Eilhard

Bislang kommen lediglich einige ausgesuchte Personen in den Genuss des neuen Apple TV. Zu diesen ausgewählten Personen gehört auch iFixit, die aus ungenannter Quelle einen Apple TV der vierten Generation erhalten haben und zerlegen durften.

Apple TV: Teardown erlaubt Blick ins Innere mit A8-CPU und 2 GB RAM
Bildquelle: iFixit.

Der Teardown des Apple TV und der Siri Remote von iFixit verrät unter anderem, was der Grund für das neue, höhere Gehäuse ist. Wie bereits vermutet ist es ein großer Kühlkörper, der für die nötige Abfuhr der Wärme des A8-Chips sorgt.

In dem Kühler hat Apple das überarbeitete Netzteil untergebracht, welches das kleine Logicboard nun mit 12 V bei 0,917 A beliefert. Bei der alten Apple-TV-Generation waren es noch 3,4 V bei 1,75 A.

Was den Speicherausbau angeht, hat sich Apple die Kritik bei iPhone und iPad zu Herzen genommen und dem neuen Apple TV ebenfalls 2 GB RAM spendiert. Wie schon im Rahmen der Vorstellung berichtet, fehlt der neuen Generation der optische Audioanschluss.

iFixit hat aber auch einen Blick ins Innere der Siri Remote gewagt. Dies offenbarte unter anderem die Kapazität der fest verbauten Batterie: 410 mAh sollen der kleinen Fernsteuerung eine Laufzeit von 3 Monaten bescheren. Aufgeladen wird mit Hilfe eines mitgelieferten Lightning-Kabels.

Insgesamt gibt iFixit dem neuen Apple TV 8 von 10 möglichen Punkten für die einfache Reparatur. Das modulare Design ohne proprietäre Schrauben ermöglicht einen leichten Austausch defekter Komponenten. Lediglich bei der Fernbedienung kommt Kleber zum Einsatz. Dank einer großen Öffnung lässt sich die Siri Remote dennoch im Fall der Fälle leicht öffnen.

Alle Bilder des Teardowns sind bei den Kollegen von iFixit zu finden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung