Neues Apple TV soll größer und teurer werden

Florian Matthey 15

Am 9. September wird Apple nicht nur das iPhone 6s, sondern auch ein neues Apple TV vorstellen. Dieses soll teurer und etwas größer werden als sein Vorgänger, dafür aber viel mehr Funktionen bieten. Die aktuelle Generation soll Apple parallel im Programm behalten.

Neues Apple TV soll größer und teurer werden

Die üblicherweise gut informierten Quellen von 9 to 5 Mac haben etwas zum neuen Apple TV zu berichten - es wird sich um die vierte Generation der Set-Top Box handeln. Das Gerät wird erstmals Apps unterstützen und auch eine Integration von Siri bieten. Hinzu kommt eine neuartige Fernbedienung mit Bewegungssensor, die sich besonders für Spiele eignen soll – vergleichbar mit Nintendos Wii.

Das Gerät dürfte deutlich leistungsfähiger sein als sein Vorgänger; Apple könnte einen Apple-A8- oder gar den neuen -A9-Chip des iPhone 6s verwenden. Denkbar wäre auch die Integration von mehr Flash-Speicherplatz. Insgesamt soll die vierte Generation des Apple TV physisch etwas größer werden als ihr Vorgänger, auch wenn Apple das Erscheinungsbild sonst nicht verändern werde, so die Quellen der Website weiter.

Hinzu kommt, dass das neue Apple TV deutlich teurer werde als sein Vorgänger: Sowohl ein Preis in Höhe von 149 als auch in Höhe von 199 US-Dollar stehe im Raum. Damit wäre das Gerät deutlich teurer als das aktuelle Modell, dass zunächst 99 Dollar kostete, bevor Apple den Preis sogar auf 69 Dollar senkte. In Deutschland liegt der Preis bei 79 Euro, das neue Modell könnte daher knapp über 200 Euro kosten, wenn sich Apple für den höheren Preis entscheidet.

Aufgrund dieses Unterschiedes werde Apple, so die Quellen von 9 to 5 Mac weiter, das aktuelle Modell als „Einsteiger“-Variante weiterhin im Sortiment behalten. Wenn dann im nächsten Jahr Apples TV-Streaming-Dienst startet, soll sich dieser dank eines Software-Updates auch mit dem Apple TV der dritten Generation verwenden lassen. Lediglich Apps und Siri bleiben dem neuen Gerät vorbehalten – das seinen Aufpreis dann aber auch damit rechtfertigen kann, eine Set-Top Box mit integrierter Videospiele-Konsole zu sein.

Am 9. September werden wir Genaueres wissen. Wir werden live vor Ort berichten und euch wie üblich sofort mit allen Infos versorgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung