tvOS-Spiele müssen neue Apple-TV-Fernbedienung unterstützen

Florian Matthey 11

Inwieweit ist das neue Apple TV eine Alternative zu Videospiele-Konsolen? Das hängt auch von der Komplexität der Spiele ab, die es fürs tvOS geben wird. Apple verlangt nun allerdings, dass sich alle Spiele mit der Fernbedienung steuern lassen müssen.

tvOS-Spiele müssen neue Apple-TV-Fernbedienung unterstützen

Bei der Präsentation des neuen Apple TV erwähnte Apple, dass Spiele drahtlose MFi-Controller unterstützen können, wie es sie bereits für iOS-Geräte gibt. Es hörte sich dabei so an, als ob es Entwicklern möglich sein wird, für ihre Spiele Controller vorauszusetzen. Das ist allerdings nicht der Fall, wie Apple jetzt in einer Liste an Voraussetzungen für tvOS-Spiele bekannt gegeben hat.

In der Liste legt Apple unter anderem fest, dass Spiele den Pause-Button des Controllers unterstützen müssen und sich ausschließlich über den Controller steuern lassen müssen. Auch müssen Spiele das erweiterte MFi-Controller-Layout unterstützen. Der wohl wichtigste Punkt ist aber: Spiele müssen auch die Apple-TV-Fernbedienung unterstützen.

Diese ist aufgrund ihrer Touch-Fläche zwar deutlich vielseitiger als die bisherige Apple Remote. Dennoch lassen sich Spiele mit ihr nicht in derselben Komplexität steuern, wie dies bei einem Controller der Fall ist. Wenn sich Spiele also mit der Remote steuern lassen müssen, ist also auch die Komplexität der Spiele selbst beschränkt.

Es bleibt abzuwarten, ob sich Spiele-Entwickler damit arrangieren können – oder ob die Einschränkung am Ende dazu führt, dass das Apple TV doch kein Ersatz für eine Spielekonsole sein kann. Sollte letzteres geschehen, wird Apple vielleicht doch noch ein Einsehen haben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung