„Wii“ lässt grüßen: Apple TV kommt mit neuartiger Fernbedienung

Thomas Konrad 27

Am 9. September soll Apple Gerüchten zufolge nicht nur neue iPhones, sondern auch eine komplett überarbeitete Set-Top-Box vorstellen. Zentral soll dabei eine neue Wii-ähnliche Fernbedienung sein.

„Wii“ lässt grüßen: Apple TV kommt mit neuartiger Fernbedienung
Bildquelle: Apple.

Die neue Apple TV-Fernbedienung soll ähnlich wie ein Controller der Nintendo-Spielekonsole „Wii“ über Bewegungssensoren verfügen und damit vor allem Gelegenheitsspieler ansprechen. Das berichtet Matthew Panzarino von TechCrunch.

Manches ist über die neue Bedienung schon seit einiger Zeit bekannt: Sie soll etwas größer und dicker sein als die derzeit erhältliche Apple Remote, oben ein Touchpad und unten normale Knöpfe besitzen

Apple wollte eine neue Apple TV-Version ursprünglich auf der diesjährigen WWDC präsentieren, verschob den Start dann jedoch nach hinten. Inzwischen habe Apple dem Gerät den letzten Schliff verpasst, berichten Panzarinos Quellen. Das neue Apple TV übertreffe bisherige Smart-TV-Lösungen um Längen, heißt es aus informierten Kreisen.

Apple wird die nächste Apple TV-Generation zusammen mit dem iPhone iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus am 9. September vorstellen, an einem historischen Ort. GIGA-Redakteur Ben ist anlässlich des Events in San Francisco und wird vor Ort live berichten.

Auf giga.de/apple  findet ihr an diesem Tag ab 17 Uhr einen Livestream und einen Live-Ticker. Ben wird während seiner Reise unter @bensen twittern und euch unter @macnews_de und unserer Facebook-Seite auf dem Laufenden halten. Zusehen kann man ihm bei Periscope.

Apple TV galt für den Hersteller aus Cupertino lange Zeit als „Hobby“. CEO-Steve Jobs stellte die erste Generation im Herbst 2006 vor, damals noch unter dem Namen iTV. Auf den Markt kam die Set-Top-Box dann im Jahr 2007 — das finale Produkt zeigte Jobs quasi im Vorprogramm zur legendären iPhone-Präsentation im Januar 2007. Im Sommer desselben Jahres ergänzte der Hersteller die Apple-TV-Software um eine Youtube-Applikation.

Über die Jahre wurde das Gerät kleiner und gewann Funktionen hinzu — über Applikationen. Einen offiziellen App Store gibt es bislang jedoch nicht. Das könnte sich am 9. September ändern.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung