Apple TV: Amazon-CEO fordert „akzeptable Geschäftsbedingungen“ für Prime Video

Florian Matthey 6

Amazon hat eigentlich keine Probleme damit, seine Inhalte auch auf anderen Plattformen anzubieten. Prime Video gibt es aber bisher noch nicht fürs Apple TV. CEO Jeff Bezos meint, dass Apple erst einmal akzeptable Geschäftsbedingungen anbieten müsste.

Apple TV: Amazon-CEO fordert „akzeptable Geschäftsbedingungen“ für Prime Video

Amazon verkauft mittlerweile eine Vielzahl an selbst hergestellter Hardware. Allerdings gibt es digitale Amazon-Inhalte meist nicht nur für die eigenen Geräte – beispielsweise lassen sich elektronische Kindle-Bücher auch ohne Weiteres auf einem iPad oder einem beliebigen Android-Tablet lesen. Auch Prime Video gibt es als iOS- und Android-App, auch lässt sich der dienst beispielsweise mit Videospiele-Konsolen aufrufen. Warum aber gibt es Prime Video nicht fürs Apple TV oder Google Chromecast?

video embed code: 1464765681, (7574).

Eben diese Frage beantwortete Amazon-CEO Jeff Bezos jetzt im Rahmen der Code Conference von Recode. Bezos räumt ein, dass es technisch überhaupt kein Problem wäre, Prime Video auf diesen Geräten zu ermöglichen. Allerdings müsste es dafür „akzeptable Geschäftsbedingungen“ durch die Hersteller geben. Erst dann werde Amazon Prime-Video-Apps entwickeln, und erst dann werde Amazon diese Geräte auch selbst verkaufen. Andernfalls wären Amazon-Kunden, die Prime-Video-Kompatibilität von Geräten in Amazons Sortiment erwarten, enttäuscht.

Was genau meint Bezos aber mit „akzeptablen Geschäftsbedingungen“? Geht es um Apples allgemeine Regel, 30 Prozent des Umsatzes für In-App-Einkäufe zu verlangen? Auf diese Nachfrage wollte Bezos nicht eingehen – private Geschäftsgespräche sollten privat bleiben.

Apps für Apple TV.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link