Apple TV 4K: tvOS 11 verrät Namen und zeigt neue Bildschirmschoner (Update)

Holger Eilhard 1

Nachdem am vergangenen Wochenende zunächst die iOS-Firmware geleakt war, zeigt sich nun auch tvOS 11 und verrät neue Details zum „Apple TV 4K“.

Apple TV 4K: tvOS 11 verrät Namen und zeigt neue Bildschirmschoner (Update)

Bereits seit einiger Zeit gab es Vermutungen, dass der neue Apple TV die Wiedergabe von 4K-/HDR-Inhalten ermöglichen würde. Wie 9to5Mac nun berichtet, wird sich dies auch im Namen widerspiegeln, der laut der geleakten tvOS-11-Firmware „Apple TV 4K“ sein soll. Der interne Modellname lautet laut Steve Troughton-Smith „AppleTV6,2“. Der neue Name suggeriert, dass das aktuelle Modell auch nach der Vorstellung der 4K-Variante verkauft wird.

Im neuen Apple TV soll des Weiteren der bereits aus dem iPad Pro bekannte A10X arbeiten, um eine flüssige Videowiedergabe in 4K bei 60 Frames pro Sekunde zu ermöglichen. Es darf also eine deutliche Performancesteigerung im Vergleich zum derzeit verwendeten A8-Chip mit 2 GB RAM aus dem iPhone 6 erwartet werden.

Passend zu der deutlich gesteigerten Auflösung wurden auch neue Grafiken für die Oberfläche gesichtet, welche nun 4K-tauglich sind:

Im Code der bislang noch nicht veröffentlichten tvOS-Version sind außerdem weitere Hinweise auf die HDR-Fähigkeiten zu finden. So wird Apple TV unter anderem automatisch die HDR-Funktionen aktivieren, wenn der Anschluss an einen unterstützten HDMI-2.0-Port festgestellt wurde. Auch ein Hinweis auf die bislang nicht aktive Support-URL support.apple.com/appletv/HDR auf Apples Website ist laut 9to5Mac zu finden.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Veraltete iPads, Macs und Co: 8 Apple-Produkte, die man besser nicht kaufen sollte.

Neue 4K-Bildschirmschoner

Ebenfalls passend zur neuen Auflösung hat Apple natürlich auch neue Bildschirmschoner in 4K vorgesehen. Einen ersten Vorgeschmack darauf könnt ihr hier sehen:

Die 4K-Bildschirmschoner werden in einer klassischen und in einer HDR-Version verfügbar sein.

Hinweise auf aktualisierte Siri Remote

tvOS 11 beinhaltet des Weiteren auch Hinweise auf eine aktualisierte Siri Remote. Statt des aktuellen Modells „B239“ ist nun die Rede von „B249“. Das neue Modell hat eine eigene Firmware, die sich von der Software der aktuellen Fernbedienung unterscheidet. Welche konkreten Änderungen die neue Siri Remote bietet ist nicht jedoch bekannt.

Update, 19:15 Uhr:
Die neue Siri Remote könnte unter anderem haptisches Feedback bieten, möglicherweise mit einer Variante der aus dem iPhone bekannten Taptic Engine:

Bedienung des Apple TV mit Siri Remote.

Die offiziellen Details zum neuen Apple TV 4K werden wir im Rahmen des Apple Events am 12. September erfahren. Wir sind Live vor Ort und werden euch über die Neuigkeiten aus Cupertino informieren.

Quellen: 9to5Mac 1, 2

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung