Apple will angeblich Anbieter für Premium-Fernsehen werden

Florian Matthey 3

Apple scheint seine Pläne für einen eigenen TV-Streaming-Dienst wieder forcieren zu wollen: Das Unternehmen soll jetzt ein „Premium TV Bundle“ planen. Möglicherweise hat es auch dafür einen früheren YouTube- und Spotify-Manager angestellt.

Apple will angeblich Anbieter für Premium-Fernsehen werden

Apples TV-Pläne: Weiterhin eine schwere Geburt

Eigentlich hieß es Ende 2015, Apple habe seine Pläne für einen TV-Streaming-Dienst auf Eis gelegt: Jahrelang hatte das Unternehmen mit Rechteinhabern darüber verhandelt, zumindest in den USA ein Kabelfernsehanbieter zu werden. Da es nie zu einer Einigung kam, entschied Apple, sich mit dem Apple TV eher auf Apps zu konzentrieren. Mit der TV-App fürs Apple TV gibt es in den USA jetzt immerhin eine Apple-eigene Benutzeroberfläche fürs Fernsehen, aus einem eigenen Apple-Dienst ist aber immer noch nichts geworden.

Neue Idee ähnelt Geschäftskonzept von Sky

Jetzt berichtete Recode, dass Apple eine neue Strategie verfolgt: Statt ein Kabelfernsehanbieter mit einem umfassenden Fernsehprogramm zu werden, soll ein Apple-TV-Streaming-Dienst nur einige US-Premium-Fernsehsender wie HBO, Showtime und Starz enthalten, auf denen beispielsweise wichtige Fernsehserien und Filme laufen. Das Angebot könnte dann weiterhin als Alternative zu einem herkömmlichen Kabelfernsehen interessant sein: Kabelfernsehunternehmen bieten entsprechende Sender aktuell nur als Premium-Paket als Zusatz zum herkömmlichen Standard-Paket an. Kunden, die sich in erster Linie für das Premium-Angebot interessieren, könnten dann ausschließlich den Apple-Dienst für ihr Apple TV wählen. Auf den deutschen Markt übertragen ließe sich ein entsprechendes Apple-Angebot wohl mit dem Pay-TV-Anbieter Sky vergleichen.

Trailer für „Planet of the Apps“.

Apple TV bei Arktis kaufen *

Apple holt Ex-Spotify- und -YouTube-Manager ins Boot

Dass Apple weiterhin stärker als Fernsehanbieter aktiv werden möchte, zeigt auch ein Neuzugang in der Belegschaft des Unternehmens: Der frühere YouTube- und Spotify-Manager Shiva Rajaraman arbeitet seit Kurzem bei Apple, um sich um das Video- und Musik-Angebot des Unternehmens zu kümmern. Apple hat mit Serien wie Carpool Karaoke und Planet of the Apps bekanntlich damit begonnen, auch selbst produziertes TV-Material über Apple Music anzubieten.

Quelle: Recode via 9 to 5 Mac, The Information via 9 to 5 Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung