Studie: Apple Watch ist genauester Fitness-Tracker fürs Handgelenk

Holger Eilhard 3

Bei der Entwicklung der Apple Watch legte Apple großen Wert auf die Messung der Fitness-Aktivitäten. Dies hat sich ausgezahlt, wie eine neue Studie nun ergeben hat.

Studie: Apple Watch ist genauester Fitness-Tracker fürs Handgelenk

Im direkten Kampf mit der Konkurrenz in Form des Mio Fuse, Fitbit Charge HR und Basis Peak konnte die Apple Watch die genauesten Messwerte erzeugen. Verglichen wurde mit einem EKG und einem Polar H7 am Brustgurt.

Die bei JAMA Cardiology veröffentlichte Studie (via TIME) testete die Fitness-Tracker an 50 Erwachsenen, deren Puls zunächst im Ruhezustand und dann auf dem Laufband bei 2, 3, 4, 5 und 6 Meilen pro Stunde gemessen wurde.

Der via Brustgurt angebrachte Polar H7 war von allen getesteten Geräten mit 99 Prozent der am EKG gemessenen Werte am genauesten. Unter den Fitness-Trackern, die am Arm getragen werden, positionierte sich die Apple Watch auf Platz 1: Apples Smartwatch sicherte sich mit rund 90 Prozent einen knappen Vorsprung vor den anderen Modellen, die teilweise in die niedrigen 80 Prozent abrutschten.

Insbesondere bei steigender sportlicher Aktivität nahm die Genauigkeit der am Arm getragenen Tracker ab. Grund ist der häufiger abbrechende Kontakt mit der Haut, welcher für die Messung der Herzfrequenz bei diesen Geräten für eine tadellose Erkennung notwendig ist.

Laut Fitbit, dessen Charge HR auf dem dritten Platz hinter Apple Watch und Mio Fuse landete, liegt die in eigenen Tests mit mehr als 60 Testpersonen entdeckte absolute Fehlerrate bei weniger als 6 Herzschlägen pro Minute. Die durchschnittliche Fehlerrate liegt bei weniger als 6 Prozent.

Quelle: JAMA Cardiology via TIME, AppleInsider

Apple Watch Series 2 bei Saturn ansehen *

Apple Watch Series 2 im Hands-On-Video.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung