Gerücht: Touch ID bald in MacBooks, Magic Mouse und Magic Trackpad

Holger Eilhard

Mit Touch ID bietet Apple in seinen iOS-Geräten eine sichere und vor allem einfache Authentifikation mit dem Fingerabdruck. Ein aktuelles Gerücht aus Fernost besagt nun, dass Apple den Scanner demnächst auch in anderer Hardware einsetzen will.

Wie apple.club.tw (Google Übersetzung, via MacRumors) erfahren haben will, soll in den nächsten Generationen des MacBook Air, MacBook Pro, der Magic Mouse und des Magic Trackpad ein Fingerabdruckscanner integriert sein.

Bei den MacBooks soll der Scanner angeblich oberhalb des Touchpads zu finden sein. Der Platzmangel zwischen Tastatur und Touchpad sorgt jedoch für Zweifel an diesem Gerücht. Bei Magic Trackpad und Magic Mouse kommt hinzu, dass die Übertragung der Daten äußerst sicher geschehen muss.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone: Alle versteckten Funktionen des Home-Buttons

Ein überarbeitetes MacBook Air könnte bereits Ende Februar in den Handel gelangen. Über eine 12-Zoll-Variante wird schon seit einiger Zeit diskutiert.

Mit Touch ID für MacBook, iMac und Mac Pro könnte Apple seinen Bezahl-Dienst Apple Pay auch für die klassischen Mac anbieten und so neue Kunden erreichen.

Apple.club.tw hatte in der Vergangenheit korrekte Informationen zum iPhone 6 und iPad Air 2 geliefert.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung