Verbesserte Touch ID zukünftig wohl in sämtlichen iOS-Geräten

Julien Bremer 7

Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass sich Apples Touch ID zukünftig nicht nur in den iPhones wiederfindet, sondern auch in iPads. Ein neuer Bericht aus China bestätigt diese Vermutungen und deutet zudem darauf hin, dass der Fingerabdrucksensor weiter verbessert wird.

Verbesserte Touch ID zukünftig wohl in sämtlichen iOS-Geräten

Demnach plant der Zulieferer TSMC, der für die Produktion der Touch-ID-Module zuständig ist, in diesem Jahr insgesamt 120 Millionen Einheiten des Fingerabdrucksensors herzustellen. Das entspricht einer Steigerung von 233 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und ist ein deutliches Zeichen für die Verwendung der Technologie in weiteren Apple-Geräten. So wird vermutlich ein mögliches iPad Air 2 oder ein iPad Mini 3 damit ausgestattet werden.

Weiterhin heißt es, Apple und TSMC benutzen in den zukünftigen Versionen der Touch ID Zinn, um die Haltbarkeit im Vergleich zum aktuellen Sensor des iPhone 5s zu verbessern. Anfang des kommenden Monats sollen bereits die ersten Exemplare ausgeliefert werden.

Unter iOS 8 können dann auch Entwickler die Technologie für ihre Apps benutzen. Das bedeutet, dass wir anstatt Passwörter einzugeben einfach unseren Finger auf den Sensor legen. Da kommt es auf die Entwickler an, wie sie Touch ID in ihre Apps einbauen. Die Kommunikation funktioniert über eine Schnittstelle, sodass eure Fingerabdruck-Daten sicher sein sollen und nicht von den Entwicklern eingesehen werden können

China Times via GforGames

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung