Fire TV erhält Browser: Amazons verfrühtes Weihnachtsgeschenk

Holger Eilhard 5

Nur wenige Tage vor Weihnachten hat Amazon seinen Fire-TV-Nutzern noch ein interessantes neues Feature unter den Baum gelegt.

Fire TV erhält Browser: Amazons verfrühtes Weihnachtsgeschenk

Firefox und Amazon Silk erlauben Browsen auf dem Fernseher

Mit Hilfe der beiden ab sofort verfügbaren Web-Browser Amazon Silk und Firefox können Besitzer von Amazon Fire TV das World Wide Web nun auch von der Couch aus durchsurfen. Egal, ob es das präferierte Soziale Netzwerk oder die Nachrichtenseite ist, mit Hilfe des Browsers sind eigenständige Apps für Fire TV nicht länger zwingend erforderlich.

Das könnt ihr mit dem Amazon Fire TV machen:

Was ist Amazon Fire TV?

Amazon nennt als Ziel, dass man es seinen Kunden möglichst einfach machen will, das Web auch vom Sofa nutzen zu können. Gleichzeitig dürfte Amazon dank Firefox für Fire TV neue Nutzer für die eigenen Streamingdienste gewinnen können.

Das Web als Alternative zu Apps

Im Vergleich zur Konkurrenz erlaubt Amazon mit den Browsern Zugriff auf viele weitere Inhalte, für die auf anderen Plattformen Apps notwendig wären – sofern diese überhaupt vorhanden sind. Amazon Silk, der hauseigene Browser, wurde von den Entwicklern auf die Nutzung auf Fire TV und einem Fernseher optimiert.

Diese Features bietet der aktuelle Fire TV:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Diese Features bietet Fire TV 2017.

Die Browser schrecken laut Amazon auch vor videolastigen Webseiten, wie zum Beispiel YouTube, nicht zurück. Dank der beiden Browser könnte Amazon es seinen Anwendern damit ermöglichen, die von YouTube angekündigte Sperre der App zu umgehen. Der Streit zwischen den beiden Giganten war vor einigen Wochen eskaliert und endete darin, dass YouTube vom Echo Show verschwunden ist und Anwender von Fire TV eine Benachrichtigung über eine Deaktivierung von YouTube ab 1. Januar 2018 erhalten haben.

Die Browser sollen bereits ab heute für Amazon Fire TV und Amazon Fire TV Stick verfügbar sein.

* gesponsorter Link