Das FritzBox-Standard-Passwort finden und eingeben – so geht’s

Marco Kratzenberg

Das FritzBox-Standard-Passwort braucht ihr, wenn ihr den Router das erste Mal einrichtet und wenn ihr euer selbst vergebenes Passwort vergessen habt. Wo ihr es findet und wie ihr es eingebt, erklären wir euch hier.

Ein FritzBox-Standard-Passwort dient als letzte Rettung, wenn ihr gar nicht mehr weiterkommt. Üblicherweise funktioniert es nur bei ganz neuen, noch nicht eingerichteten Routern sowie bei zurückgesetzten Geräten. Die allermeisten Router haben ein individuelles Start-Passwort, das zumeist irgendwo auf dem Gerät klebt. Das ist beim FritzBox-Standard-Passwort ähnlich und schon deswegen sollte man es als erstes ändern.

Das Standard-Passwort braucht ihr nur bei der Ersteinrichtung oder nach einem Reset der FritzBox. Unser Video erklärt euch, wie ihr ihn zurücksetzt:

Fritzbox auf Werkseinstellungen zurücksetzen (Tutorial).

Das FritzBox-Standard-Passwort finden

Wie auf dem Bild zu sehen, befindet sich das Standard-Passwort einer FritzBox meist auf der Rückseite beziehungsweise Unterseite des Routers. Unter der Überschrift WLAN-Netzwerkschlüssel (WPA2) findet ihr den langen Zahlencode.

Bei diesem Standardpasswort handelt es sich um ein gerätespezifisches Passwort. Das bedeutet, jede FritzBox hat ein anderes. Da jeder mit Zugang zum Router dieses Passwort abschreiben oder fotografieren kann, solltet ihr es bei der Ersteinrichtung unbedingt ändern. Müsst ihr dann irgendwann eure FritzBox zurücksetzen, könnt ihr dieses Passwort wieder nutzen.

Bilderstrecke starten
3 Bilder
WLAN Passwort auslesen: Schritt für Schritt.

FritzBox-Standard-Passwort eingeben

  • Schreibt euch das „eingebaute“ FritzBox-Passwort auf, das in der Regel aus 16 Zahlen in vier Vierergruppen besteht.
  • Dann öffnet ihr einen Browser an dem Gerät, dass eine Verbindung zur FritzBox hat. In der Regel wird das ein PC mit Netzwerkkabel sein.
  • Tippt im Browser die Adresse fritz.box ein.
  • Jetzt werdet ihr nachdem Passwort gefragt. Gebt die Zahlen ohne Leerzeichen dazwischen ein und drückt dann die Enter-Taste.

Anschließend befindet ihr euch im Einrichtungsmenü und könnt dort zum Beispiel ein neues Passwort eingeben, mit dem ihr das Standard-Passwort der FritzBox ersetzt. Das wird erst bei einem Reset wieder gültig und dann sind auch eure gespeicherten Daten weg, sodass die niemand ausspionieren kann.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Top 10: Smartwatch-Bestseller in Deutschland

    Top 10: Smartwatch-Bestseller in Deutschland

    Samsung Galaxy Watch, Apple Watch Series 4, Huawei Watch GT – oder doch eine Smartwatch eines anderen Herstellers? Welche intelligente Uhr verkauft sich in Deutschland aktuell am besten? Wir haben die Top 10 zusammengefasst – die Reihenfolge ist interessant.
    Peter Hryciuk 19
  • Top 10: Die beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer in Deutschland

    Top 10: Die beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer in Deutschland

    Durchschnittlich 40 Euro geben die Deutschen mittlerweile für einen Kopfhörer aus. Die Top 10 der beliebtesten Bluetooth-Modelle zeigt, dass es aber auch gerne mal deutlich mehr sein darf – zum Beispiel damit aktive Geräuschunterdrückung mit zur Ausstattung gehört.
    Stefan Bubeck 25
  • Nvidia GTX 1660 Ti vorgestellt: Die günstige Alternative zur RTX 2060?

    Nvidia GTX 1660 Ti vorgestellt: Die günstige Alternative zur RTX 2060?

    Mit der GTX 1660 Ti bietet Nvidia ein hauseigenes Gegenangebot zur RTX 2060 an, bei der potenzielle Käufer jedoch auf RTX-Funktionen wie Raytracing und DLSS verzichten müssen. Das spiegelt sich auch im Preis wider. Gerade deswegen könnte die Grafikkarte für PC-Spieler trotz der fehlenden Features einen zweiten Blick wert sein. 
    Robert Kohlick
* gesponsorter Link