Mit der Garmin Forerunner 620 hat Garmin eine weitere GPS-Uhr im Angebot, mit der ihr euer Training effizienter gestalten könnt und beim nächsten Wettkampf vielleicht noch schneller durch das Ziel kommt – sei es zu Fuß, auf dem Rad oder im Wasser.

 

Garmin Forerunner 620

Facts 
Garmin Forerunner 620

Die Garmin Forerunner 620 ist für anspruchsvolle Läufer gedacht, die sich voll und ganz auf das Ausdauertraining konzentrieren wollen. Funktionen wie Schrittzähler für die tägliche Aktivitätsanalyse sowie Smart-Watch-Features wie Smart Notifications sucht man vergeblich, findet dafür aber zahlreiche trainingsrelevante Eigenschaften.

Garmin Forerunner

Garmin Forerunner

Die Garmin Forerunner 620 im Check

Rein äußerlich fällt die Garmin Forerunner 620 nicht zwingend auf, allerdings stecken in der Uhr einige wichtige Funktionen für anspruchsvolle Sportler. Auch wenn der Haupteinsatz bei vielen sicher beim Joggen ist, könnt ihr die Uhr auch für das Training mit dem Fahrrad nutzen. Mit Trittfrequenzsensor bekommt ihr zum Beispiel genauere Daten beim Fahrradfahren. Dank einer Wasserdichtigkeit von 5 ATM müsst ihr die Uhr auch beim Schwimmen nicht abnehmen. Wollt ihr eine bestimmte Distanz in einer von euch festgelegten Zeit schaffen, könnt ihr euch den „Virtual Pacer“ einstellen – diese Funktion stellt sicher, dass ihr eine bestimmte Geschwindigkeit nicht unterschreitet, damit ihr auch rechtzeitig im Ziel ankommt. Lauft ihr auf einem Sportplatz, kann die GPS-Uhr auch die Runden mitzählen.

Garmin Forerunner 620: Alle Funktionen im Überblick:

  • Farb-Display mit 180 x 180 Pixel Auflösung / gut lesbar auch bei Sonneneinstrahlung
  • GPS-Sensor
  • Barometrischer Höhenmesser
  • VO2max-Berechnung², Lauf-Prognose und Erholungsratgeber
  • Pulsmesser zur Errechnung der Herzfrequenz nur als Brustgurt
  • Akkulaufzeit von 6 Wochen im Uhrenmodus / 10 Stunden im Trainingsmodus
  • Datenanalyse über die App „Garmin Connect
  • Benutzeroberfläche individualisierbar mit Garmin Connect IQ
  • Trainingspläne anlegen und darauf zugreifen
  • Berechnung des Kalorienverbrauchs
  • Wasserdicht bis 5 ATM

Erholungstage oder Lauftage immer im Blick

Mithilfe des Garmin 620 sollt ihr immer darüber im Klaren sein, ob ihr euch an einem Tag eher ausruhen oder doch die Laufschuhe schnüren solltet. Anhand eurer Herzfrequenzwerte und Physiologie kann die Uhr erkennen, wie lange ihr für eine optimale Regeneration benötigt. Die Informationen dazu bekommt ihr mithilfe des HRM-Brustgurts, den ihr mit der Uhr zusammen kaufen könnt. Legt ihr ihn an, bekommt ihr Information zu eurem Status. Nach dem Lauf teilt euch die Uhr somit die ideale Regenerationszeit mit und vor dem Lauf bekommt ihr eine Information zu eurem aktuellen Status. Dieser ist farblich unterlegt: Ist er rot, solltet ihr einfach einen Tag Pause einlegen oder lediglich einen kurzen Erholungslauf angehen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Garmin Forerunner 620 – GPS-Uhr für erfahrene Läufer von /5 basiert auf Bewertungen.