Smartphone-Ständer Glif in einer universellen Neuauflage

Sebastian Trepesch

Glif hat sich als einer der ersten iPhone-Ständer, die man auf ein Fotostativ schrauben kann, einen Namen gemacht. Jetzt gibt es das Produkt in einer universellen Neuauflage, für verschiedene Smartphones passend.

Smartphone-Ständer Glif in einer universellen Neuauflage

Der neue Glif krallt das Smartphone an der Breitseite. Die Länge ist veränderbar, so dass verschiedene Smartphones in die Halterung geklemmt werden können. Somit fasst Glif alle iOS- und Android-Geräte, die zwischen 58,4 und 86,4 Millimeter breit und 3,1 bis 12,7 Millimeter dick sind.
Auf der Unterseite befindet sich ein Gewinde für Fotostative. Glif hilft somit, Langzeitbelichtungen nicht zu verwackeln und (je nach Stativ) ruhige Kameraschwenks für Videos durchzuführen. Zudem kann das Produkt als Tischständer fungieren.

Vergangene Nacht verkündete die 2-Mann-Firma Studio Neat über Twitter den Marktstart des neuen Glifs. In einem Video stellen sie die Smartphone-Halterung vor:

Der neue Glif wird aktuell nur aus den USA versandt, der Preis beträgt happige 30 US-Dollar (gut 22 Euro). Schon der erste Glif war nicht gerade günstig, was der Beliebtheit keinen Abbruch tat: Über 5000 Unterstützer konnte das erfolgreiche Kickstarter-Projekt überzeugen.

Der originale Glif für iPhone 4/4s beziehungsweise iPhone 5/5s ist übrigens weiterhin erhältlich. Kosten: .

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung