Neues Bedienkonzept: Huawei revolutioniert die Smartwatch

Simon Stich

Huawei hat ein neues Patent zugesprochen bekommen, bei dem es um die Bedienung einer Smartwatch geht. Neben Touchscreen und Knöpfen steht hier der Rahmen und das Armband im Mittelpunkt. Kommt die Technik schon in der Huawei Watch 3 zum Einsatz?

Smartwatch mit dem Rahmen steuern

Smartwatches und Fitness-Armbänder haben seit jeher ein Problem bei der Bedienung. Das Display ist klein, für weitere Knöpfe fehlt einfach der Platz. Genau hier setzt eine neues Patent von Huawei an, das jetzt bei der World Intellectual Property Organisation (WIPO) aufgetaucht ist. Statt sich auf das Display zu konzentrieren, wird der Rahmen der intelligenten Uhr berührungsempfindlich. Ganz ähnlich wie das Konzept des „Edge Sense“ im HTC U11. Auch hier lassen sich zum Beispiel Apps mit einem Druck auf den Rahmen des Smartphones aktivieren und steuern.

So sieht das neue Bedienkonzept von Huawei aus:

Im Patent von Huawei werden verschiedene Szenarien vorgestellt. Demnach soll es acht Zonen geben, mit denen das Gerät gesteuert werden kann – sowohl für Links- als auch für Rechtshänder. Die Zonen sind dabei auf den Zeigefinder und Daumen ausgerichtet. Auch eine Kombination soll möglich sein. Als Features werden unter anderem Wischen, Zoomen und Klicken genannt. Darüber hinaus ist die Berührungssteuerung druckempfindlich, sodass je nach Druckintensität unterschiedliche Funktionen aufgerufen werden können.

Video: Unser Eindruck von der Huawei Watch 2.

Huawei Watch 2 im Wrist-On.

So viel kostet die Huawei Watch 2 derzeit:

Zusätzlich zum Rahmen der Smartwatch sollen Steuerungselemente auch in das Armband der Uhr integriert werden. Huawei zufolge funktioniert die Steuerung unabhängig vom Material, egal ob Aluminium, Kunststoff oder Leder.

Das sind die aktuellen Smartwatch-Bestseller in Deutschland:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: Die aktuell beliebtesten Smartwatches in Deutschland

Huawei Watch 3 mit Rahmensteuerung?

Ob Huawei das neue Bedienkonzept schon in der Huawei Watch 3 zum Einsatz kommen lassen wird, ist noch offen. Insgesamt ist noch wenig zum Nachfolger der Huawei Watch 2 bekannt, die mit Android Wear 2.0 ausgestattet beim Mobile World Congress 2017 in Barcelona vorgestellt wurde. In den Handel kam die Smartwatch dann aber erst im September des vergangenen Jahres im Rahmen der IFA 2017. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es eher unwahrscheinlich, dass Huawei bereits in den nächsten Monaten mit einer neuen Smartwatch auf den Markt kommt.

Quelle: World Intellectual Property Organisation via GSMArena
Artikelbild zeigt Huawei Watch 2 Sport

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung