Samsung Gear S4 im Visier: Huawei plant den Smartwatch-Großangriff

Peter Hryciuk

Huawei möchte Samsung den Smartwatch-Markt nicht überlassen. Der Angriff auf die noch nicht offiziell vorgestellte Gear S4 ist mit der Huawei Watch 3 schon fest geplant. Doch zu euphorisch sollte man nicht sein.

Huawei Watch 2 im Wrist-On.

Huawei Watch 3 kommt – aber nicht so bald

Huawei-CEO Richard Yu hat im Rahmen des MWC 2018 angekündigt, dass das Unternehmen an der Huawei Watch 3 arbeitet. Die Huawei Watch 2 wurde vor einem Jahr in Barcelona enthüllt, deswegen hatten einige Besucher der Messe erwartet, dass in diesem Jahr der Nachfolger vorgestellt wird. Stattdessen hat Huawei einige Android-Tablets und ein Windows-Laptop präsentiert. Huawei wird die neue Smartwatch in absehbarer Zeit enthüllen, hat es aber nicht wirklich eilig. Der Grund ist ganz simpel: Die Huawei Watch 2 verkauft sich immer noch blendend. Das Unternehmen sieht also keinen Grund, wieso man das gut laufende Geschäft mit dem aktuellen Modell torpedieren sollte.

Sollte Samsung aber in absehbarer Zeit die Gear S4 vorstellen, die in den letzten Wochen schon mehrfach in der Gerüchteküche aufgetaucht ist, dürfte Huawei nicht zu lange zögern und darauf antworten. Samsung möchte mit der Gear S4 beispielsweise den Blutdruck am Handgelenk messen. Apple will sich ebenfalls noch stärker im medizinischen Bereich engagieren und Diabetes erkennen. Der Weg, den zukünftige Smartwatches gehen werden, ist also fast schon vorgezeichnet.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: Die aktuell beliebtesten Smartwatches in Deutschland

Huawei Watch 3 noch mit Android Wear?

Huawei hat den Nachteil, dass das Unternehmen bei der Software auf Google und Android Wear angewiesen ist. Wenn dort keine neuen Funktionen eingeführt werden, dann kann auch Huawei nichts verbessern. Ähnlich sieht es beim verwendeten Qualcomm-Prozessor aus. Wenn der Chip-Hersteller keinen neuen SoC entwickelt, kann Huawei gar nichts Neues einführen. Samsung hat hingegen sein Tizen OS und eigene Prozessoren, genau wie Apple eigene Soft- und Hardware verwendet. Diese Unternehmen sind in der Entwicklung also viel freier. Wir sind trotzdem gespannt, was die Huawei Watch 3 zu bieten hat.

via gsmarena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung