Doppelter Speicher, halber Aufpreis – Apples neue Preisstaffelung?

Sebastian Trepesch 17

50 Euro Unterschied zwischen den einzelnen Speichergrößen statt 100 Euro – es scheint so, als führe Apple eine neue Preisgestaltung ein. Speicherhungrige können sich freuen. (Update: deutsche Preise.)

Doppelter Speicher, halber Aufpreis – Apples neue Preisstaffelung?

Wer viele Daten auf seinem iOS-Gerät speichern möchte, muss zukünfig weniger tief in die Tasche greifen. Zumindest der, der sich einen iPod touch 2014 kaufen möchte. Bemerkenswert: Der Unterschied zwischen den unterschiedlichen Speichergrößen beträgt nur noch 50 US-Dollar oder 50 Euro. Bislang waren es meist 100 Euro.

Die neuen Preise für den iPod touch ( sind noch nicht alle bekannt  UPDATE: Apple nennt mittlerweile die Preise für Deutschland, wir haben sie hier gegen die Dollar-Preise ausgetauscht. Der Preisunterschied zu den früheren Modellen ist noch größer: Bisher kostete der iPod beispielsweise 229 Dollar, aber 239 Euro. Jetzt rechnet Apple eins zu eins um: 199 Dollar werden 199 Euro.):

  • 16 GB: 199 Euro, bisher 239 Euro
  • 32 GB: 249 Euro, bisher 319 Euro
  • 64 GB: 299 Euro, bisher 419 Euro

Ein überraschender und sehr begrüßenswerter Schritt. Für das nächstgrößere Modell bei iPhone und iPod einfach mal 100 Euro oder mehr (bei den iPads 90 Euro) Aufpreis zu bezahlen, das ist angesichts der heutigen Speicherpreise schwer nachvollziehbar.

Bleibt zu hoffen, dass Apple im Herbst für iPhone 6 und die neuen iPads sich ähnliches überlegt hat: doppelter Speicherplatz für nur den halben Aufpreis, also jeweils 50 Euro Unterschied. Es ist allerdings fraglich, ob der Hersteller dies umsetzen kann und will: Schließlich verbaut Apple in seinem iPhone gerne mal höherwertige Bauteile als im iPod touch und muss darauf achten, dass die Marge inklusive aller Entwicklungskosten stimmt. Spielraum wäre natürlich schon: Für die Fertigung des iPhone 5 musste Apple in das 64-Gigabyte-Modell rund 30 US-Dollar mehr investieren als in das 16 Gigabyte-Modell. Der Verkaufspreis lag aber 200 Dollar höher.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung