Ad-Block für iPhone/iPod Touch Safari *UPDATE*

Ben Miller 26

Bereits unter Firmware 1.1.* gab es eine Möglichkeit, Werbung im MobileSafari zu unterdrücken. Besonders hilfreich wenn man mit EDGE das Web erforscht. Großer Nachteil dieser damaligen Methode war der Preis. Nun gibt es die erste Methode für 2.0 und 2.1 Firmwares. Dabei wird die „hosts“ File, welche eingehende IPs handled und bestimme IPs von zB Werbebanner-Anbietern oder schädlichen Seiten blockiert, bearbeitet und um eben diese bestimmten IPs erweitert. Das Ganze sieht ungefähr so aus: …
127.0.0.1 ads.switchboard.com
127.0.0.1 doubleclick.net
127.0.0.1 ads.doubleclick.net
127.0.0.1 ad2.doubleclick.net
127.0.0.1 EUER EINTRAG
… Dabei wird z.B. die Domain ads.switchboard.com auf die IP 127.0.0.1 umgeleitet. 127.0.0.1 ist der localhost und somit werden keine Daten von ads.switchboard.com geladen. Ihr könnt diese hosts File auch selbst bearbeiten (siehe oben). Kontrolliert aber etwaige Selbsteintragungen mehrmals und seid allgemein vorsichtig. *Nachtrag* Einige „BigBoss“ Apps (via Cyida) wie z.B.: Docs oder Categories haben schon einen AdBlock-Check eingebaut. Wenn Werbung, welche in diesen Apps angezeigt wird, blockiert wird, startet das App nicht. Zur Behebung entweder die hosts-Datei via WinSCP, oder anderer Programme, öffnen und 127.0.0.1 mm.admob.com aus der hosts-Datei rauslöschen oder folgende hosts-Datei erneut herunterladen und die bestehende durch die Neue ersetzen. Danke Jan.

Ihr benötigt:

– Gejailbreaktes Device

Wenn kein OpenSSH auf dem iPhone vorhanden/installiert ist (siehe dazu auch die News):

Anleitung:

  1. Connectet auf Euer Gerät, egal ob via i-FunBox oder WinSCP (WinSCP benötigt OpenSSH installiert via Cydia auf dem Gerät)
  2. Wechselt in den Ordner /etc/ bzw /private/etc/ (ist das Gleiche)
  3. Die originale Datei „hosts“ umbenennen in hosts.bak
  4. Die modifizierte AdBlock hosts File hochladen.
  5. Das iPhone bzw. den iPod Touch rebooten
  6. Fertig

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung