Mad Catz S.T.R.I.K.E. TE Gaming-Tastatur im Test

Niklas Kolorz 4

Die mechanische Gaming-Tastatur S.T.R.I.K.E. Tournament Edition aus dem Hause Mad Catz kommt mit einem Umfang von 105 Tasten und hat braune Kalih-Tastenschalter verbaut. Mit einem Preis von rund 100€ liegt das Gaming-Keyboard in einem gesunden Preisrahmen, was mechanische Tastaturen anbelangt. Was genau darin steckt und ob sich eine Anschaffung lohnt erfahrt ihr in dieser Hardware-Review!

Thumbnail

Features und Umfang des Gaming-Keyboards

Die vermeintlich wichtigste Information über eine mechanische Tastatur sind die verbauten Tastenschalter. Im Falle der  S.T.R.I.K.E. TE wurden braune Kalih-Switches verbaut, dem chinesischen Konkurrenten der deutschen Firma Cherry. Die braunen Kalih-Schalter sind den MX Browns von Cherry nachempfunden und werden bei einer Krafteingabe von 45g aktiviert und halten etwa 50 Millionen Anschläge aus. Der Unterschied zu den so oft verbauten Cherry-Switches ist wenig bis kaum zu bemerken und zeichnet sich lediglich durch einen anderen Aktivierungspunkt aus.

Was genau sind mechanische Tastaturen und warum sind sie so besonders? Unsere Erklärung im Video:

Darum lohnt sich eine mechanische Tastatur (Video).

Desweiteren verfügt das Keyboard über 105 Tasten, alle verfügen über eine weiße LED-Beleuchtung, 12 davon sind programmierbar. Die Beleuchtung einzelner Tasten kann noch an- und ausgeschaltet werden. Die 12 progammierbaren Tasten können in 3 verschiedenen Modi eingerichtet werden und so ergeben sich kumulativ 36 individuell programmierbare Tasten für den Nutzer

Besonders positiv fällt das Key-Rollover von 30 Tasten auf, welches uns 30 Tasten auf einmal drücken lässt, ohne Probleme mit der Eingabe zu bekommen. Nützlich ist dieses Feature bei Echtzeitstragiespielen wie StarCraft oder MOBAs wie League Of Legends und DotA 2, in denen manchmal mehrere Tasten gleichzeitig betätigt und von der Tastatur verarbeitet werden müssen. 30 Tasten gleichzeitig wird zwar wahrscheinlich niemand drücken können, doch das Ganze zeigt, dass Mad Catz Wert darauf legt, dass jede Aktion, egal wie komplex, aufgenommen und verarbeitet werden kann. So ist die S.T.R.I.K.E. TE  nicht nur Wettbewerbsfähig für den 08/15 Spieler, sondern auch für Pro-Gamer.

STRIKE TE

Die Tasten F5 bis F10 dienen als Multimedia-Controlkeys und decken Features wie Track vor/zurück, Start/Stop, Mute, lauter und leiser ab. Ohne komplizierte Installation lassen sich diese Features dann bequem neben dem laufenden Spiel per Bedienung der Fn- & beliebiger F-Taste bedienen. Hinzu kommt eine Abtastrate von 1000 Hz, welche blitzschnelle Übertragungen der eingegebenen Befehle garantiert.

Außerdem bietet euch die S.T.R.I.K.E. TE einen Spezialknopf, der die Windows-Taste deaktivieren kann, damit ihr nicht versehentlich aus dem Spiel herausfliegt.

Feeling und Form

MCB-43112-020-MAD-CATZ-STRIKE-3-KEYBOARD-BLACK-19

 

Die S.T.R.I.K.E. TE von Mad Catz erscheint im gleichen, futuristischen Chassi wie schon die S.T.R.I.K.E. 3, überzeugt aber durch hochwertige mechanische Tastenschalter. Dazu erhaltet ihr die Tastatur mit einer abnehmbaren Handgelenkauflage und die einstellbaren Stelzen auf der Rückseite lassen euch den Neigungswinkel eures Keyboards bestimmen.

Zu kritisieren ist aber die Anordnung der Makro-Tasten. Die 7 M-Knöpfe, links oben zu finden, sind leider sehr klein und lassen sich nicht einfach und präzise drücken. Da liegen die 5 C-Tasten, rund um die Pfeiltasten herum, schon wesentlich besser auf der Tastatur. Allerdings wird so aus den Pfeiltasten und den darüber liegenden Tasten Einfg, Entf, Pos 1, Ende, Bild hoch/runter mit dem C-Tasten dazwischen ein großer Block, den man nicht so leicht blind bedienen kann, ohne sich umgewöhnen zu müssen.

Mad Catz S.T.R.I.K.E. TE – Unser Fazit

STRIKE TE

Die S.T.R.I.K.E. Tournament Edition von Mad Catz überzeugt durch ein angenehmes Design, mechanischen Tasten und simpler Plug-And-Play Bedienung. So sehr die 12 programmierbaren Makro-Tasten in 3 verschiedenen Modi auch praktische Features beim Gaming hinzubringen mögen, eignen sich nur die 5 C-Tasten für eine schnelle Reaktion.

Ihr erhaltet hier für den Preis von rund 100,- also eine sehr gute Gaming-Tastatur, ohne großartigen Disko-Ähnlichen Features, wie die Razer BlackWidow Chroma sie hat. Dafür liegt ihr preislich aber auch deutlich darunter. Das erste mechanische Keyboard von Mad Catz ist meins Erachtens ein Erfolg und bekommt von mir in dieser Preisklasse eine Kaufempfehlung!

zum Angebot *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Nacken-Wehwehchen? Augen-Aua? Fit bleiben beim Zocken – so geht's

    Nacken-Wehwehchen? Augen-Aua? Fit bleiben beim Zocken – so geht's

    Fit bleiben heißt nicht gleich einen Marathon laufen. Und fit bleiben heißt auch nicht immer, jeden Tag ins Fitnesstudio zu rennen; am besten noch nach dem Feierabend, wenn die Lust sowie im Keller angekommen ist. Klar, das hilft – aber du kannst auch spielend leicht derart fit bleiben, dass dir nach einer Gaming-Session weder Nacken noch Rücken wehtun. Wie? Komm her und ich erzähle es dir.
    Marina Hänsel
* Werbung