Die neue Moto 360 (2015) soll sich den Kritikpunkten der vergangenen Generation annehmen und im Grunde ein rundherum besseres Gerät sein. Was jedoch bei der Standardvariante, die im September in den Handel kommt, fehlt, ist die GPS-Konnektivität. Denn die Smartphone-lose Ortung hat Motorola sich für die Fitness-Version seiner Smartwatch aufgehoben. Der Marktstart der Moto 360 Sport wurde jedoch noch nicht genauer kommuniziert.

 

Moto 360 Sport

Facts 
Moto 360 Sport

Der Moto Maker erhält Nachwuchs: Nach Moto X, Moto G und Moto 360 landet jetzt auch der Nachfolger der smarten Uhr auf der hauseigenen Individualisierungsplattform. Neben den unterschiedlichen Modellen für Männer und Frauen wird es auch eine dedizierte Ausführung für den sportlichen Gebrauch geben.

Moto 360 Sport mit transflektivem Display und wasserfestem Gehäuse

Die Moto 360 Sport unterscheidet sich in einigen Disziplinen von der regulären Ausführung. Das vorrangige Verkaufsargument der Fitness-geeigneten Smartwatch dürfte der integrierte GPS-Chip sein. Auf Basis dessen kann die Uhr nämlich unabhängig vom Smartphone Ort beziehungsweise Laufstrecke sowie (Lauf-) Geschwindigkeit bestimmen und archivieren. Ein weiteres Feature der Moto 360 Sport ist das vom Hersteller so getaufte AnyLight Hybrid-Display. Durch diesen transflektiven Bildschirm kann die Anzeige auch unter Sonnenlicht problemlos betrachtet werden.

Damit die Moto 360 Sport die sportlichen Aktivitäten auch unbeschadet übersteht, hat Motorola eine wasserfeste Konstruktion aus Silikon springen lassen, die nach IP67 zertifiziert ist. Durch eine UV-Ummantelung soll das Material im Laufe der Zeit auch nicht verblassen oder abfärben. Der Hersteller spricht zudem von „seitlichen Ventilationskanälen“, die zur Kühlung dienen – was genau damit gemeint ist, bleibt abzuwarten. Denn die Moto 360 Sport wurde zwar angekündigt, genauere Details zur Verfügbarkeit sowie zu den genauen Spezifikationen sollen indes erst „in Kürze“ folgen. Die reguläre Moto 360 (2015) ist derweil ab dem 15. September bei Motorola und ab Ende September im Fachhandel zu einer UVP von 299 Euro zu haben.

Quelle: Motorola Pressemitteilung

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.