HomeKit-Licht Philips Hue bekommt Apple Watch-App

Sebastian Trepesch 1

Die aktuelle Lichtsteuerungs-App Philips Hue hat ein Update bekommen. Ab sofort lassen sich Szenen auch über die Apple Watch aufrufen.

Versionsnummer 2.2.0 der iOS-App bringt neben der Apple Watch-Unterstützung eine erweiterte HomeKit-Anbindung. Besonders in Verbindung mit watchOS 3, von Apple für Herbst 2016 angekündigt, könnte dies attraktiv werden. Zudem hat der Entwickler das Widget für die iOS-Mitteilungszentrale überarbeitet.

Zum Ärgernis einiger Nutzer lässt diese zweite Hue-App immer noch mach Einstellmöglichkeiten (beziehungsweise Komfort) der ersten Hue-Anwendung vermissen. In erster Linie die fehlende Farbauswahl bei Szenenbildern sowie die fehlende Synchronisation mit dem bisherigen Onlineportal wird von den Nutzern bemängelt. Zum Glück hat Philips beide Versionen als eigene Apps veröffentlicht. Auch die erste Generation kann noch aus dem App Store geladen werden (siehe unten). Beide Apps lassen sich übrigens parallel verwenden.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
10 HomeKit-Produkte, die man bereits kaufen kann

Philips Hue ist ein Lichtsystem, bei dem die Lampen über das Smartphone gesteuert werden. Helligkeit und Farben lassen sich als verschiedene Szenen abspeichern und aufrufen Die aktuelle Bridge bietet eine Anbindung an Apples Schnittstelle HomeKit, was Siri-Befehle a la „Mach das Licht in der Küche heller“ ermöglicht.

Übrigens: Jetzt in den Amazon Blitzangeboten sowie der im Angebot.

Zum Thema:

Philips Hue
Preis: Kostenlos
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Lustige Siri-Sprüche.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung